Natur & Technik

( v.l.n.r.) Dr. Elisabeth Rech, Mag. Barbara Blaha, Univ.-Prof. Dr. Georg Lienbacher, Univ.-Prof. Dr. Brigitta Zöchling-Jud, Mag. Dr. Johannes Hörl, Prof. Dr. Helmut J. Schmidt, Dipl.-Ing. Wolfgang Anzengruber © Scheinast
( v.l.n.r.) Dr. Elisabeth Rech, Mag. Barbara Blaha, Univ.-Prof. Dr. Georg Lienbacher, Univ.-Prof. Dr. Brigitta Zöchling-Jud, Mag. Dr. Johannes Hörl, Prof. Dr. Helmut J. Schmidt, Dipl.-Ing. Wolfgang Anzengruber © Scheinast

Partnermeldung

Universitätsrat wählte Vorsitzenden

30.04.2018

In seiner konstituierenden Sitzung wählte der neue Universitätsrat der Universität Salzburg heute Univ.-Prof. Dr. Georg Lienbacher zum Vorsitzenden und Univ.-Prof. Dr. Brigitta Zöchling-Jud zur stellvertretenden Vorsitzenden. Der Rat hat seine Tätigkeit nun offiziell aufgenommen, seine Funktionsperiode läuft bis Ende Februar 2023.

Rektor Heinrich Schmidinger ist davon überzeugt, dass die gute, konstruktive Zusammenarbeit zwischen Rektorat und Universitätsrat fortgesetzt wird. "Ich freue mich, dass hervorragende Persönlichkeiten wie Georg Lienbacher und Brigitta Zöchling-Jud den Vorsitz übernommen haben."

Das Aufsichtsgremium besteht aus sieben Mitgliedern. Der Senat der Universität entsandte Univ.-Prof. Dr. Georg Lienbacher (Verfassungsrichter und Universitätsprofessor für Öffentliches Recht an der WU Wien, Vorsitzender), Mag. Barbara Blaha (Programmleiterin im Christian Brandstätter Verlag, Wien) und Prof. Dr. rer. nat. Helmut J. Schmidt (Präsident der Technischen Universität Kaiserslautern). Seitens der Bundesregierung gehören Mag. Dr. Johannes Hörl (Generaldirektor der GROHAG-Gruppe), Dr. Elisabeth Rech (Rechtsanwältin in Wien und Vizepräsidentin der Rechtsanwaltskammer Wien) und Univ.-Prof. Dr. Brigitta Zöchling-Jud (Universitätsprofessorin an der Universität Wien, stellvertretende Vorsitzende) dem Rat an. Gemeinsam verständigten sie sich auf Dipl.-Ing. Wolfgang Anzengruber als siebtes Mitglied. Der bekannte österreichische Manager ist Vorstandsvorsitzender der börsennotierten Verbund AG, Österreichs größtem Elektrizitätsversorgungsunternehmen.

Zu den wichtigsten Aufgaben des Universitätsrats zählt die Wahl des künftigen Rektors bzw. der Rektorin aus einem Dreiervorschlag des Senats. Darüber hinaus die Wahl der Vizerektorinnen und Vizerektoren auf Vorschlag des Rektors. Der Universitätsrat spielt auch eine wichtige Rolle bei der Genehmigung des Budgets und des Jahresabschlusses sowie der Wissensbilanz. Außerdem achtet er auf die mit dem Ministerium abzuschließenden Leistungsvereinbarungen. Seine Amtsperiode beträgt 5 Jahre.

Rückfragen:
Mag. Gabriele Pfeifer
Leitung Public Relations  und Kommunikation
Universität Salzburg
Kapitelgasse 4-6, 5020 Salzburg
Tel: 0043/(0)662-8044-2435
mobil: 0664-8482340
mailto:gabriele.pfeifer@sbg.ac.at
http://www.uni-salzburg.at/presseinfos
STICHWÖRTER
Universität  | Salzburg  | Bez. Salzburg  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung