Politik & Wirtschaft

Partnermeldung

BOKU CAS Herbsttagung 2018

09.11.2018

Wachsende Weltbevölkerung, fortschreitender Klimawandel, Schädlingsverbreitung über globalisierte Warenströme, drängende Umweltschutz- und Gesundheitssorgen: Die aktuelle gesellschaftlichen Diskussion rückt den Pflanzenschutz in den Fokus des öffentlichen Interesses. Die 8. CAS Herbsttagung bietet dazu am 15. November am Universitäts- und Forschungszentrum Tulln (UFT) interessante Einblicke und qualifizierte Ausblicke.

Das Zentrum für Agrarwissenschaften der Universität für Bodenkultur Wien und die Abteilung Pflanzenschutz der BOKU haben ihrer gemeinsamen Veranstaltung den Titel "120 Jahre Pflanzenschutz an der BOKU: Zwischen Wünschen, Visionen und Notwendigkeiten" gegeben. Entwicklung, Forschung und Praxis sollen im Lichte gegenwärtiger gesellschaftlicher Diskussionen und künftiger Herausforderungen an eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion dargestellt werden.

Interessierte erwartet ein breites Spektrum an Vorträgen:

• Univ. Prof.in Dr. in Siegrid Steinkellner und ihre MitarbeiterInnen eröffnen das Programm und geben einen Einblick in die aktuellen Forschungsfragen und -arbeiten der BOKU Abteilung Pflanzenschutz.

• Generalsekretär DI Ferdinand Lembacher von der Landwirtschaftskammer Österreich widmet sich der Fragestellung "Pflanzenschutz in der österreichischen Landwirtschaft: Ökologie und Ökonomie im Einklang?"

• Univ. Prof. Dr. Karl Crailsheim von der Karl-Franzens-Universität in Graz betrachtet das "heiße" Thema "Bienen und Pflanzenschutz" aus wissenschaftlicher Sicht.

• Univ. Doz. in Dr. in Sylvia Blümel von der AGES berichtet über "Invasive Arten", und Univ.Prof. Dr. Andreas von Tiedemann von der Universität Göttingen gibt einen Ausblick auf zukünftige Herausforderungen.

Ab 15:00 Uhr haben BesucherInnen die Möglichkeit, die Forschungseinrichtungen der Abteilung Pflanzenschutz am UFT zu besichtigen.

Die 8. Herbsttagung des BOKU CAS und der Abteilung Pflanzenschutz steht allen Interessierten offen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Zeit und Ort:

Donnerstag, 15. November 2018 - 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Universität für Bodenkultur Wien, Universitäts- und Forschungszentrum Tulln (UFT)

Konrad-Lorenz-Straße 24, 3430 Tulln

Um Anmeldung via e-Mail an cas_anmeldungen@boku.ac.at bis spätestens 11.11.2018 wird gebeten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.boku.ac.at/cas.html.

Es wird angestrebt, die Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Events auszurichten. Wir treffen dafür viele sichtbare und unsichtbare Maßnahmen und freuen uns, wenn diese Bemühungen von Ihnen gutgeheißen und unterstützt werden! Aus diesem Grund würden wir uns freuen, wenn Sie für Ihre Anreise die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Sie erreichen uns mit der Bahn von Wien Franz-Josefs Bahnhof nach Tulln Hauptbahnhof, 12 Minuten Fußweg zum UFT Tulln. Für BesucherInnen, die mit dem Fahrrad anreisen wollen, sind ausreichend Abstellplätze vorhanden.

STICHWÖRTER
Wien  | Veranstaltung  | Forschung  | Klima  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung