Dossier

4
Dossier

Glossar

Dossier

25.04.2013
  • Wien (APA-Science) - Ohne Anspruch auf Vollständigkeit finden Sie anschließend einige Begriffe, die im Rahmen dieses Dossiers verwendet wurden:

  • Angewandte Kinesiologie: Diagnose- und Behandlungskonzept, das Muskelspannung als Rückmeldung über den Zustand des Körpers interpretiert.

  • Anomalistik: Der Ausdruck bezeichnet die Verwendung wissenschaftlicher Methoden bei der Untersuchung von bisher ungeklärten Phänomenen. Der Begriff geht auf den Anthropologen Robert W. Wescott zurück, der ihn als „ernste und systematische Untersuchung von allen Phänomenen, welche nicht in unser Bild von der Wirklichkeit passen, wie es uns der gesunde Menschenverstand oder die bekannten Wissenschaften vermitteln“ beschrieb. Wescott verwies auf Charles Fort, einen Forscher und Journalisten, als eigentlichen Schöpfer der Anomalistik als Forschungsgebiet.

  • Anthroposophie: Von Rudolf Steiner (1861 - 1925) übernommener Begriff für seine spirituelle Weltanschauung. Bezug des Menschen zum Übersinnlichen als wichtiges Merkmal. Geht von Weiterentwicklung im Zuge der Wiedergeburt aus.

  • Chronologiekritik: Sammelbezeichnung für Versuche, anerkannte Geschichtsbilder zu revidieren.

  • Esoterik: Laut Brockhaus ist der Begriff zur Zeit folgendermaßen in Gebrauch:

  • 1) als Sammelbezeichnung für okkulte Praktiken, Lehren und Weltanschauungsgemeinschaften (Okkultismus)

  • 2) für "innere Wege", bestimmte spirituelle Erfahrungen zu erlangen, die von einer bloß "äußeren" Befolgung von Dogmen und Vorschriften zu unterscheiden sind. Wenn diese allerdings selbst auf Geheimlehren und okkulte Praktiken zurückgreifen, liegt wieder die erste Bedeutungsvariante vor.

  • Epistemologie: Häufig gleichgesetzt mit Erkenntnistheorie.

  • Erkenntnistheorie: Ein Bereich der Philosophie, der sich unter anderem mit Natur, Wesen und Quellen von Wissen beschäftigt.

  • Falsifikationismus: Wissenschaftstheoretischer Ansatz von Karl Popper, der die Widerlegbarkeit von Thesen hervor streicht.

  • Feldenkrais-Methode: Körpertherapie von Moshe Feldenkrais (1904 – 1984), mit dem Ziel Körper- und Selbstwahrnehmung zu verbessern.

  • Kuhn, Thomas Samuel (18. Juli 1922 - 17. Juni 1996): Wissenschaftsphilosoph (siehe Protowissenschaft).

  • Osteopathie: Diagnose- und Therapiemethode von Andrew Taylor Still (1828 – 1917), die die Wechselwirkung zwischen Bewegungsapparat und Krankheiten bzw. Verletzungen betont.

  • Paradigma: Denkweise, Lehrmeinung, Weltanschauung.

  • Parapsychologie: Bereich, der „okkulte“ oder „übersinnliche“ Erscheinungen mit empirischen Methoden der Natur- und Sozialwissenschaften kritisch untersucht und, wenn möglich, im Rahmen bestehender Modelle einordnet.

  • Popper, Karl Raimund (28. Juli 1902 – 17. September 1994): Wissenschaftsphilosoph (siehe Falsifikationismus).

  • Protowissenschaft: Eine von Wissenschaftshistoriker Thomas Samuel Kuhn geprägte Bezeichnung für Lehren, die zwar bereits „Ansätze“ von Wissenschaftlichkeit aufweisen, aber noch nicht zu einer vollständigen Wissenschaft „gereift“ sind (bspw. Astrologie, die Wechselwirkungen zwischen Gestirnen und irdischen Ereignissen annahm und zur Berechnung von Konstellation mathematische Modelle hervorbrachte).

  • Pseudowissenschaft: Der Begriff wird für Behauptungen, Theorien und Methoden benutzt, die sich wissenschaftlich geben, manchen modernen Anforderungen an eine Wissenschaft aber nicht erfüllen (bspw. intersubjektive Überprüfbarkeit).

  • Radiästhesie: Lehre, die von verschiedenen Strahlungen ausgeht, die mittels einer Wünschelrute oder eines siderischen Pendels feststellbar sein sollen.

  • Welteislehre: Von Hanns Hörbiger (1860 – 1931) entwickelte These, wonach ein Großteil des Weltalls aus Eis besteht.

STICHWÖRTER
Wien  |

Dossier

„Wissen ist grundverschieden vom Glauben", sagt der Physiker Heinz Oberhummer in seinem Gastkommentar für dieses Dossier. Damit markiert der "Science Buster" bereits eine zentrale Trennlinie ...

Gastkommentare

"Wem schaden pseudowissenschaftliche Therapien?"
von Ulrike Schiesser
Mitarbeiterin der Bundesstelle für Sektenfragen
"Was ich immer schon machen wollte"
von Heinz Oberhummer
"Science Buster"
"Ignorieren bringt nichts"
von Florian Freistetter
Astronom
Wissenschaftsblogger und Autor
"Schmähpreis vom Brettverleih?"
von Michael Horak
Initiator und Organisator des Goldenen Bretts

Hintergrundmeldungen

Quantenexperimente werden nicht ohne Grund unter sehr speziellen Bedingungen durchgeführt © APA (Gindl)

Handauflegen mit Quanten - Die Physik als Feigenblatt

Quantenphysikalische Erkenntnisse lassen sich oft nur schwer mit dem ...
Verschwörungstheorien um die Mondlandung sollen kritisch betrachtet weren © APA (dpa/Nasa)

Wissenschaft mit Pseudowissenschaft erklären

Ein gewisses Verständnis dafür, was Wissenschaft ausmacht, welcher Methoden sie ...
Freuds Psychoanalyse zwischen Wissenschaft und Pseudowissenschaft © APA/RS

Auf der Suche nach der Wissenschaft

Was macht Wissenschaften aus und warum scheint es manchen Disziplinen, wie ...
Astrologie bedient Bedürfnis nach "klaren Antworten" © APA (dpa)

Unbeantwortetes öffnet Raum für Pseudowissenschaften

Mit der Beantwortung einiger existenzieller Fragen tun sich die ...
Esoterik will mit Antworten auf fast alle Fragen punkten © APA (dpa)

Das Weltbild aus dem Bastelkasten

Während sich die klassischen Werte der Wissenschaft relativ einfach auf die ...

Glossar

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit finden Sie anschließend einige Begriffe, die im Rahmen dieses Dossiers verwendet wurden:Angewandte Kinesiologie: Diagnose- und ...

Alternativmedizin - "Der große Bluff"

Dieses Buch könnte für Aufsehen sorgen: "Der große Bluff - Irrwege und Lügen der Alternativmedizin", heißt ein rund 290 Seiten dicker Band (Goldegg Verlag), den der ...
Allergien gegen Milchprodukte sind weit verbreitet © APA (dpa)

Bioresonanz gegen Allergie: Bei Test durchgefallen

Bis zu fünf Prozent der Bevölkerung leiden Schätzungen zufolge an ...