Bildung

Rektor Wilfried Eichlseder mit dem neuen Ehrensenator Dr. Georg Pölzl © Freisinger
Rektor Wilfried Eichlseder mit dem neuen Ehrensenator Dr. Georg Pölzl © Freisinger

Partnermeldung

Akademische Feier: Post - Generaldirektor Dr. Georg Pölzl zum Ehrensenator ernannt

29.10.2019

Im Rahmen der Akademischen Feier am 25. Oktober 2019 graduierte die Montanuniversität Leoben 54 Diplomingenieure und promovierte 21 Doktoren. Der Generaldirektor der Österreichischen Post AG Dipl.-Ing. Dr. mont. Georg Pölzl wurde zum Ehrensenator ernannt.

Rektor Wilfried Eichlseder stellte seine Rede anlässlich der Akademischen Feier unter das Motto "Was tragen Universitäten zu Innovationen bei?" Er unterstrich die Bedeutung der Grundlagenforschung und betonte drei Kernaufgaben der Universitäten: durch Forschung neues Wissen zu schaffen, vorhandenes Wissen zu pflegen und Wissen in der Lehre weiterzugeben. Er sieht in der Grundlagenforschung hohes Potenzial, aber auch ein hohes Risiko, denn "stößt man dabei auf etwas ganz Neues, Revolutionäres, sind die zukünftigen Anwendungsmöglichkeiten enorm", so Eichlseder wörtlich, "denn die Universitäten erbringen Leistungen, die für die wissenschaftliche, wirtschaftliche und soziale Entwicklung eines Landes von entscheidender Bedeutung sind." In seinen Ausführungen strich Eichlseder auch die enge Vernetzung zwischen Universitäten und Industrie heraus: "Neben der Ausbildung von hochqualifizierten Absolventen ist die direkte Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Unternehmen der wohl wichtigste Weg, um das an der Hochschule vorhandene Wissen in der Region auch wirtschaftlich nutzbar zu machen", meinte Eichlseder abschließend.

Ehrensenator Dipl.-Ing. Dr. mont. Georg Pölzl

Anlässlich der Akademischen Feier wurde dem Generaldirektor der Österreichischen Post AG, Dipl.-Ing. Dr. mont. Georg Pölzl, der Titel eines "Ehrensenators" verliehen. Pölzl studierte an der Montanuniversität "Petroleum Engineering" und promovierte im Jahr 1986 ebenfalls in Leoben.

Seine berufliche Karriere startete er 1987 als Unternehmensberater bei McKinsey & Co. in München, Wien und Mailand. 1993 wechselte er in den Vorstand des Maschinen- und Anlagenbauers Binder & Co AG in Gleisdorf, wo er 1996 zum Vorstandsvorsitzenden bestellt wurde. 1998 ging Pölzl zum ersten privaten Mobilfunk-Betreiber Österreichs max.mobil, mit dem er 2002 die vollständige Übernahme in den Mutterkonzern T-Mobile vollzog. 2002 bis 2006 fungierte er als CEO des nunmehr als "T-Mobile Austria" firmierenden Unternehmens in Wien. 2006 wechselte er nach Deutschland in den Vorstand des Mutterkonzerns, der Deutschen Telekom, wo er für die Umsetzung eines Restrukturierungsprogramms verantwortlich war. 2009 war er als Sprecher der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland tätig. Seit 1. Oktober 2009 ist Georg Pölzl Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Post AG.

Herr Dipl.-Ing. Dr. Georg Pölzl ist Absolvent unserer Universität und setzt sich seit Jahren intensiv für die Förderung der Montanuniversität Leoben ein. Er hat für unterschiedliche Anliegen der Montanuniversität stets ein offenes Ohr und stellt sein umfassendes Wissen in Wissenschaft und Wirtschaft zur Unterstützung der Montanuniversität, unter anderem in Vorträgen zu aktuellen Themen, zur Verfügung. Im besonderen Maß ist ihm auch die Entwicklung der Studienrichtung Petroleum Engineering und deren Studierenden ein Anliegen.

So unterstützt Dr. Pölzl auch seit Entstehung der Idee im Jahr 2015 als Mitglied des Leitungsbeirates die "Delta Akademie", das Programm der Montanuniversität zur Förderung von Nachwuchsführungskräften. Seine Unterstützung umfasst inhaltliche Aspekte genauso wie finanzielle und er bringt praxisbezogene Unternehmensprojekte in das Delta Programm ein. Auf sein Wirken hin konnten höchstrangige und erfahrene Vortragende für die Delta Akademie gewonnen werden. Das berufliche und persönliche Fortkommen der Studierenden der Delta Akademie ist ihm ein höchstes Anliegen.

Neuer Professor vorgestellt

Dr. Raúl Bermejo wurde als neuer Universitätsprofessor für Advanced Ceramics and Micro-Electronic Systems vorgestellt. Der gebürtige Spanier habilitierte sich 2015 an der Montanuniversität Leoben und erhielt bereits zahlreiche Preise, darunter den mit zwei Millionen Euro dotieren ERC Consolidator Grant.

Rückfragehinweis:
Erhard Skupa
E-Mail: erhard.skupa@unileoben.ac.at
Tel.: 03842/402-7220
Mobil: 0664/808987220
STICHWÖRTER
Steiermark  | Bildung  | Universitäten  | Auszeichnung  | Bez. Leoben  | Leoben  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung