Bildung

Von den Plätzen entstehen 195 in Bachelor- und 135 in Master-Studiengängen © APA (dpa)
Von den Plätzen entstehen 195 in Bachelor- und 135 in Master-Studiengängen © APA (dpa)

APA

Ausschreibung für 330 neue FH-Plätze vierfach überzeichnet

06.08.2019

Die Ausschreibung für 330 neue Anfänger-Studienplätze an den Fachhochschulen (FH) ab dem Studienjahr 2020/21 war rund vierfach überzeichnet. Insgesamt reichten die FH 62 Studiengänge im Bereich digitaler Kompetenzen und im MINT-Bereich ein, für die 1.438 Anfänger-Plätze geschaffen werden sollten, hieß es in einer Aussendung des Bildungsministeriums.

Laut Ausschreibung wurden Vorhaben besonders beachtet, die sich Technologiefeldern wie Industrie 4.0, Informationstechnik, Digitalisierung, Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Cyber Security und E-Government widmeten. Weitere Zuteilungskriterien bildeten die Querschnittsthemen Kooperationen, berufsermöglichendes Studieren, Duale Studiengänge und Maßnahmen zur Förderung des Studieninteresses von Frauen in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik).

"Ich begrüße die hohe Beteiligung der Fachhochschulen und ihren Willen zur Weiterentwicklung und Innovationstatkraft", so Bildungsministerin Iris Rauskala. "Digitalisierung und die damit verbundene Innovations- und Technologiepolitik gelten im Zeitalter von Industrie 4.0 als strategische Erfolgsfaktoren für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft."

Wirtschaftskammer will mehr Plätze

Von den 330 Anfänger-Plätzen entstehen 195 in Bachelor- und 135 in Master-Studiengängen. Jeweils 45 gehen an die FH Oberösterreich und die FH Joanneum, 35 an die FH Technikum Wien, je 30 an die FH St. Pölten und den FH Campus Wien, jeweils 25 an die FH Burgenland, den FH Campus 02, die FH Salzburg, die FH Vorarlberg und das Management Center Innsbruck (MCI) sowie 20 an die FH Krems.

Für das heurige Studienjahr finanziert der Bund keine neuen Anfänger-Studienplätze. 2020/21 bzw. 2021/22 sind je 330 Plätze geplant, 2022/23 340. Das ist der Wirtschaftskammer zu wenig: Die künftige Regierung müsse ab 2021/22 jährlich 1.200 Anfänger-Plätze - ebenfalls mit Schwerpunkt auf dem MINT-Bereich - schaffen, hieß es in einer Aussendung.

STICHWÖRTER
Hochschule  | Studenten  | Österreich  | Österreichweit  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  | Lehren und Lernen  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung