Bildung

APA

CEU - Uni-Board beschloss formal Übersiedlung nach Wien

01.04.2020

Das Entscheidungsgremium - das "Board of Trustees" - der Central European University (CEU) hat sich formal nun dafür entschieden, ihren Sitz wie geplant dauerhaft auf die Steinhof-Gründen in Wien zu verlegen. Das Board beauftragte die Leitung der Universität, die entsprechenden Verträge mit der Stadt bis Juni abzuschließen, hieß es in einer Aussendung.

Die vom ungarischstämmigen US-Investor George Soros gegründete CEU hat kürzlich ihren Standort gewechselt, nachdem die ungarische Regierung ihr die Rechtsgrundlage entzogen und sie damit zum Rückzug aus Budapest gezwungen hatte. Übergangsweise befindet sich der Campus der CEU in der Quellenstraße in Wien-Favoriten, bis 2025 soll die Uni dann auf das Areal des Otto Wagner Spitals übersiedeln.

"Die Entscheidung der CEU für das Otto Wagner Areal als ständige Heimat für ihren Lehrbetrieb ist für Wien in dieser schwierigen Zeit ein enorm wichtiges Zeichen für die Zukunft," zeigte sich Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) in einer Reaktion erfreut. "Dies ist eine historische Entscheidung für die Universität", betonte auch Leon Botstein, der Vorsitzendes des CEU-Boards: "Das Otto Wagner Areal ist ein großartiger Standort und hat eine reiche kulturelle und historische Bedeutung für Wien."

STICHWÖRTER
Universität  | Wien  | Ungarn  | Budapest  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung