Bildung

Partnermeldung

CEU und Stadt Wien unterzeichnen Vertrag zur Nutzung des Otto Wagner Areals

28.07.2020

Über 3 Jahre hat die Wirtschaftsagentur Wien im Auftrag der Stadt mit der CEU, der Central European University, die Bedingungen für die künftige Nutzung des Otto Wagner Areals durch die Universität ausverhandelt. Heute wurde im Zuge eines festlichen Fototermins mit der offiziellen Unterzeichnung der Verträge über die Nutzung des Otto Wagner Areals der feierliche Schlusspunkt gesetzt.

Mit dabei für die Stadt Wien Wirtschafts- und Finanzstadtrat Peter Hanke: "Die Ansiedlung der CEU hat ein wichtiges wirtschaftliches Signal gesetzt, denn die Realisierung dieses Universitätscampus bis 2025 wird in den nächsten Jahren für einen volkswirtschaftlichen Mehrwert in der Stadt sorgen und das Bild von Wien als moderne, weltoffene, internationale Stadt festigen."

Sowohl Michael Ignatieff, Rektor der renommierten Universität als auch der Provost der CEU, Liviu Matei, waren bei der Vertragsunterzeichnung dabei und nahmen den Vorgang zum Anlass, um über das bisherige Prozedere zu resümieren und in die Zukunft zu blicken:

"Mit dieser Unterzeichnung macht die CEU Wien zu ihrem ständigen Zuhause und verpflichtet sich, ein verantwortungsbewusster Partner in der Gemeinschaft der Steinhofgründe zu sein", sagte CEU-Rektor und Präsident Michael Ignatieff. "Die CEU dankt Wien, dass sie mit offenen Armen willkommen geheißen wurde."

Diese Vereinbarung markiert den offiziellen Beginn einer langjährigen Partnerschaft zwischen der Stadt Wien und der Central European University, die sowohl für die CEU, als auch für die Stadt von gegenseitigem Nutzen ist", sagte Liviu Matei, Provost und Vizerektor. "Sie repräsentiert zudem unsere gemeinsame Ambition für eine enge Zusammenarbeit, um damit sicherzustellen, dass der Standort am Otto Wagner Areal, ein Ort von bemerkenswerter architektonischer und natürlicher Schönheit sowie mit einer komplexen Geschichte, als wissenschaftliches und kulturelles Kraftzentrum international bekannt wird."

Der Baurechtsvertrag mit der CEU wurde auf 100 Jahre abgeschlossen und sieht vor, dass die Universität selbst die Sanierung der Gebäude in der rein von der Universität genutzten "Kernzone" – das ist rund ein Drittel des verfügbaren Areals - übernimmt. Eigentümerin dieser Liegenschaft ist die Wirtschaftsagentur Wien, als Fonds der Stadt Wien. Sie hat die Verhandlungen mit der Universität von Seiten der Stadt geführt. Eine Verlängerungsmöglichkeit der Nutzung des Otto Wagner Areals für die CEU wurde bereits für weitere 100 Jahre definiert.

Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien: "Bei einem derart einzigartigen Ereignis wie der Ansiedlung einer Universität in Wien mitzuwirken, erfüllt uns mit Stolz und Freude. 118 Jahre nachdem auf den Steinhofgründen das damalige Sanatorium eröffnet wurde, wird im Jahr 2025 mit der Eröffnung des Universitätscampus ein neues und zeitgemäßes Kapitel in der Geschichte dieses Areals geschrieben." Das Gelände wird weiterhin für die Öffentlichkeit zugänglich sein, alle weiteren Planungen werden mit dem Denkmalamt in enger Abstimmung durchgeführt.

Zeitliche Abfolge im Überblick:

* Herbst 2017: Erste Kontaktaufnahme durch die CEU/George Soros Wirtschaftsagentur Wien wird mit Verhandlungen beauftragt

* April 2018: Stadt Wien und CEU unterzeichnen Memorandum of Understanding zur Etablierung eines Universitätscampus am Otto Wagner Areal

* September 2019: CEU startet Lehrbetrieb in der Quellenstraße 51(Favoriten) als Zwischenlösung

* Juni 2020: Beschluss Baurechtsvertrag zum Kerncampus der CEU

* September 2020 bis Dezember 2022: Planungsphase

* Jänner 2023 bis Mitte 2025: Bauphase

* Herbst 2025: geplanter Start Lehrbeginn der CEU am Otto Wagner Areal

Rückfragehinweis:
   Berenike Lettmayer
   Mediensprecherin StR Peter Hanke
   +43 1 4000 81219
   berenike.lettmayer@wien.gv.at
   
   Anna Hirtenfelder
   External Relations Officer
   Central European University
   +36 1 327-3000 x7205
   hirtenfeldera@ceu.edu
   
   Uschi Kainz
   Kommunikation Wirtschaftsagentur
   +43 1 25200 252
   kainz@wirtschaftsagentur.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Bildung  | Universitäten  | Politik  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung