Bildung

APA

Corona - Schweden stellt Weichen für Fernunterricht in Gymnasien

18.11.2020

In Schweden hat die Regierung erstmals seit Beginn der Pandemie einen Schritt in Richtung Schulschließungen gesetzt. Am kommenden Montag (23.11.) können die Oberstufenschulen teilweise Fernunterricht verordnen - allerdings nur wenn der nötige physische Abstand in den Klassen nicht anders bewerkstelligt werden kann.

Bildungsministerin Anna Ekström sagte am Mittwoch bei einer Pressekonferenz, der Fernunterricht solle nach Möglichkeit das letzte Mittel bleiben. Die Ministerin deutete jedoch gleichzeitig an, dass ein genereller Fernunterricht an den Gymnasien (in Schweden 10.-12. Schulstufe, Anm.) aktuell werden könnte, sollte sich die Infektionslage verschärfen.

"Als letzter Ausweg kann es notwendig werden, dass ein Gymnasium zum Fernunterricht übergeht. Das will ich vermeiden. Das schaffen wir am besten, indem wir gemeinsam Verantwortung zeigen", appellierte Ekström an Schulen und Schüler.

STICHWÖRTER
Schule  | Epidemie  | Viruserkrankung  | Schweden  | Stockholm  | Bildung  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Corona  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung