Bildung

APA

Coronavirus - 1.040 Lehrer arbeiten im Burgenland in den Osterferien

02.04.2020

Im Burgenland werden in den Osterferien 1.040 Lehrer im Einsatz sein. Sie haben sich freiwillig zum Betreuungsdienst in den Schulen gemeldet, teilte Bildungslandesrätin Daniela Winkler (SPÖ) in einer Aussendung mit. Bisher sei ein Betreuungsbedarf für durchschnittlich 40 Schüler pro Tag angemeldet worden.

Kinder von 6 bis 14 Jahren, die aufgrund der beruflichen Tätigkeit ihrer Eltern nicht zu Hause bleiben können, werden laut Winkler in der Osterwoche zu den "normalen Schulzeiten" in den Schulen betreut. Am Karfreitag endet die Betreuung um 12.00 Uhr.

STICHWÖRTER
Epidemie  | Viruserkrankung  | Burgenland  | Bez. Eisenstadt  | Eisenstadt  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Coronavirus  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung