Bildung

APA

Coronavirus - Faßmann sieht Schulschließungen in OÖ kritisch

03.07.2020

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hat sich Donnerstagabend kritisch über die großflächigen Schulschließungen in einigen oberösterreichischen Bezirken nach Ausbruch von Corona-Clustern geäußert. Er will "im Herbst differenzierter vorgehen" und zuerst nur Klassen und einzelne Schulen schließen. Er halte so große Schulschließungen mit 90.000 Schülern für nicht opportun, sagte Faßmann in der "ZiB2"

Ab Freitag sind in Oberösterreich 287 Schulen, 154 Krabbelstuben, 266 Kindergärten sowie 108 Horte mit 81.000 Schülerinnen und Schülern, 21.200 Kindern in Kindergärten und Krippen sowie 9.600 Hortkindern in fünf Bezirken geschlossen.

STICHWÖRTER
Schule  | Epidemie  | Viruserkrankung  | Oberösterreich  | Bez. Linz  | Linz  | Bildung  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Coronavirus  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung