Bildung

APA

Coronavirus - Vier positive Fälle an drei Salzburger Schulen

16.09.2020

Bereits am zweiten Schultag nach den Sommerferien hat die Bildungsdirektion Salzburg vier positive Covid-19-Fälle an Salzburger Schulen gemeldet, informiert das Land Salzburg im Internet. Betroffen sind zwei Lehrer und zwei Schüler. Die Kontaktpersonen wurden bereits von der Gesundheitsbehörde erhoben und abgesondert. Laut Bildungsdirektor Rudolf Mair sind drei Schulstandorte betroffen.

Auf den Schulbetrieb hätten die positiven Tests so gut wie keine Auswirkungen: Einer der Schüler sei am Dienstag gar nicht mehr in der Schule gewesen. Insgesamt seien etwas weniger als 30 Personen betroffen, die entweder als direkte Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt worden seien oder als Verdachtsfälle vorerst nicht am Schulbetrieb teilnehmen würden, so Mair zu den "Salzburger Nachrichten". Wenn von 9.000 Lehrerinnen und Lehrern in Salzburg zwei an Covid erkrankt seien, habe dies "keine großartigen Effekte auf das Schulsystem".

STICHWÖRTER
Epidemie  | Viruserkrankung  | Schule  | Salzburg  | Bez. Salzburg  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Bildung  | Coronavirus  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung