Bildung

APA

Coronavirus - mdw von Cluster nicht betroffen

15.09.2020

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) betont gegenüber der APA, dass sie vom gestern, Montag, bekannt gewordenen Kultur-Coronacluster nicht betroffen ist. Die Vorstellung der "Lustigen Witwe" im Theater an der Gumpendorfer Straße (TAG), auf die bis dato 24 Coronafälle zurückgeführt werden, sei ein Projekt der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) gewesen.

Die MUK hatte am Montagabend bestätigt, dass nach Bekanntwerden einer Coronainfektion alle weiteren Vorstellungen im Theater an der Gumpendorfer Straße (TAG) gestoppt und die Behörden informiert worden seien. Alle Aktivitäten der betroffenen Studiengänge seien seit Auftreten der Fälle bis zum regulären Vorlesungsbeginn am 21. September eingestellt und alle öffentlichen Veranstaltungen an der MUK bis Ende September abgesagt.

Im Zuge des MUK-Clusters gab auch die Staatsoper zwei Umbesetzungen bekannt. Die Änderungen seien im Rahmen der Nachverfolgung aller Kontaktpersonen eines positiv getesteten Mitglieds des Opernstudios der Staatsoper notwendig geworden, das die Vorstellung im TAG besucht hatte.

STICHWÖRTER
Oper  | Epidemie  | Viruserkrankung  | Wien  | Kunst & Kultur  | Kunst  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  | Universität  | Coronavirus  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung