Bildung

Partnermeldung

Einladung: Das größte Sortiernetzwerk der Welt

18.09.2019

Schülerinnen und Schüler realisieren am 19.9.2019 vor dem Ernst-Happel-Stadion ein riesiges menschliches Sortiernetzwerk und stellen damit einen Weltrekord auf.

In einer Aktion der Technischen Universität Wien werden am 19.9.2019 ab 13.00 Uhr Schülerinnen und Schüler der Wiener Sir Karl Popper Schule und der International School Klosterneuburg einen Weltrekord aufstellen.

Sie werden mit Datentafeln über tausende Knoten eines Sortiernetzwerkes laufen, Vergleiche durchführen, und damit das bisher welt-größte "menschliche Sortiernetzwerk" mit Körpereinsatz und Geschicklichkeit realisieren.

Stefan Szeider, Professor für Algorithmen an der TU Wien und Initiator dieser Aktion, weist auf die fundamentale Bedeutung von Sortiernetzwerken hin: "Sie bilden einen wichtigen Grundbaustein der Informatik und stecken in vielen Computersystemen. Mit dieser Aktion wird dieses abstrakte Konzept für Schülerinnen und Schüler hautnah erlebbar."

Im menschlichen Sortiernetzwerk steht zu Beginn auf jedem Eingangsknoten eine Schülerin oder ein Schüler mit einer Datentafel. Nach dem Startsignal, bewegen sich die Mitwirkenden - ganz ohne zentrale Kontrolle - durch das Netzwerk, und führen Vergleiche auf den Sortierknoten durch, bis sie schließlich mit den sortierten Daten auf den Ausgangsknoten ankommen. Bei dieser Aktion der TU Wien wird ein Sortiernetzwerk mit 50 Eingangsknoten und 2500 Vergleichsknoten auf einer Fläche von über 1000 Quadratmetern vor dem Ernst Happel Stadion in Wien realisiert. Das übertrifft alle bisher realisierten menschlichen Sortiernetzwerke um ein Vielfaches.

Ada Lovelace - Algorithmen Denken Anders

Die Veranstaltung ist der Auftakt des Projekts ADA - Algorithmen Denken Anders, das vom Vienna Center for Logic and Algorithms (VCLA), einem Kompetenzzentrum der Fakultät für Informatik der TU Wien, durchgeführt wird. Ada Lovelace (1815-1852), die ganz ohne Computer und rein durch informatisches Denken Geschichte als erste Programmiererin schrieb, ist Namensgeberin des Projektes.

Website: https://www.ada.wien/index.php/weltrekord-in-sortiernetzwerk/

Rückfragehinweis:
Mihaela Rozman, MA
Vienna Center for Logic and Algorithms
Technische Universität Wien
Favoritenstraße 9-11, 1040 Wien
T +43 1 58801 184806
Mihaela.rozman@tuwien.ac.at
STICHWÖRTER
Wien  | Bildung  | Schulen  | Veranstaltung  | Wissenschaft  | IT  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung