Bildung

Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs sowie VertreterInnen der Fachhochschulen bei der Feier an der FH St. Pölten © FH St. Pölten/Fabian Altphart
Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs sowie VertreterInnen der Fachhochschulen bei der Feier an der FH St. Pölten © FH St. Pölten/Fabian Altphart

Partnermeldung

Erste akademische Expertinnen schließen Lehrgang PR & Kommunikationsmanagement ab

23.10.2019

Vergangenes Jahr starteten die Fachhochschulen Burgenland und St. Pölten einen neuen Lehrgang zu PR & Kommunikationsmanagement. Vor Kurzem haben die ersten Absolventinnen und Absolventen ihre Ausbildung zu akademischen Expertinnen und Experten abgeschlossen. Die Feier fand an der Fachhochschule St. Pölten statt.

19 Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer beendeten jetzt den akademischen Lehrgang und bekamen im Rahmen einer Diplomfeier die Zertifikate zur/zum akademischen Expertin/Experten verliehen. Sie sind damit die ersten Absolventinnen und Absolventen des vor einem Jahr neu gestarteten berufsbegleitenden Lehrgangs PR & Kommunikationsmanagement.

Im Rahmen des ersten Ausbildungsjahrs wird fundiertes, umfassendes Wissen für eine Karriere im dynamischen Bereich der Öffentlichkeitsarbeit vermittelt. Der Lehrgang richtet sich an Personen, die sich auf professioneller Ebene mit Public Relations beschäftigen möchten und ermöglicht auch Einsteigerinnen und Einsteigern den Start im wachsenden digitalen Berufsfeld. Für 15 der akademischen Expertinnen und Experten geht es seit September im Masterlehrgang weiter.

Ausbildung in zwei Varianten

Der berufsbegleitende Lehrgang kann in zwei Varianten absolviert werden: Im akademischen Lehrgang (zwei Semester) werden Grundlagen vermittelt - von interner und externer Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Marktforschung und Online-Kommunikation bis hin zum Eventmanagement. Darüber hinaus erlangen die Studierenden auch Kenntnisse in den Bereichen Rechnungswesen und Betriebswirtschaft, Recht, PR-Konzeption und -Budgetierung, Texten für die PR und Grafik.

In einem darauffolgenden Masterlehrgang (vier Semester) liegt der Fokus auf der Spezialisierung und Vertiefung: Behandelt werden Spezialgebiete der PR wie etwa CSR, Corporate Publishing, Investor Relations, Public Affairs, Krisenkommunikation oder Litigation-PR. Die Absolventinnen und Absolventen erhalten nach einer kommissionellen Abschlussprüfung den akademischen Titel Master of Science in Public Relations (MSc).

Die Ausbildung ist sehr praxisnah angelegt: Die Inhalte werden sowohl auf theoretischer Ebene vermittelt als auch anhand konkreter praktischer Übungen angewandt.

Lehrgang PR & Kommunikationsmanagement

Diese Weiterbildung ist ein Kooperationsangebot zwischen den Studiengängen Media- und Kommunikationsberatung der FH St. Pölten und dem Studiengang Information Medien Kommunikation der FH Burgenland. Die Lehrveranstaltungen finden an der FH St. Pölten, der FH Burgenland und in Wien statt.

https://www.fhstp.ac.at/de/studium-weiterbildung/medien-wirtschaft/pr-und-kommunikationsmanagement-msc

Über die Fachhochschule St. Pölten

Die Fachhochschule St. Pölten ist Anbieterin praxisbezogener und leistungsorientierter Hochschulausbildung in den sechs Themengebieten Medien & Wirtschaft, Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security, Bahntechnologie & Mobilität, Gesundheit und Soziales. 25 Studiengänge und zahlreiche Weiterbildungslehrgänge bieten ca. 3200 Studierenden eine zukunftsweisende Ausbildung. Neben der Lehre widmet sich die FH St. Pölten intensiv der Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt zu den oben genannten Themen sowie institutsübergreifend und interdisziplinär. Die Studiengänge stehen in stetigem Austausch mit den Instituten, die laufend praxisnahe und anwendungsorientierte Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen.

Rückfragehinweis:
Mag. Mark Hammer
Fachverantwortlicher Presse
Marketing und Unternehmenskommunikation
T: +43/2742/313 228 269
M: +43/676/847 228 269
E: mark.hammer@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/presse
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung