Bildung

APA

Evangelikaler Pastor wird Bildungsminister in Brasilien

13.07.2020

Der rechte brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat einen evangelikalen Pastor zum Bildungsminister des südamerikanischen Landes ernannt. Künftig werde das Ressort von Milton Ribeiro geführt, hieß es in einem im Amtsblatt veröffentlichten Dekret.

Der 62-Jährige ist Reservist, ehemaliger Vize-Rektor einer Privatuniversität in São Paulo und Pastor der Presbyterianischen Kirche von Santos.

Für die religiöse Rechte ist das Bildungsministerium ein wichtiges Ressort. Bolsonaro hatte nach seiner Wahl angekündigt, die Schulen von "Gender-Ideologie" und "gegen die Werte der Familie gerichteter Ideologie" zu säubern. Stattdessen sollten den Schülern lediglich Fähigkeiten für ihr berufliches Fortkommen vermittelt werden. Evangelikale und konservative Gruppen gehören zu Bolsonaros wichtigsten Unterstützern.

Ribeiro ist nun bereits der vierte Bildungsminister seit Bolsonaros Amtsantritt vor eineinhalb Jahren. Sein Vorgänger Carlos Decotelli musste seinen Posten bereits nach wenigen Tagen räumen, nachdem Zweifel an seiner akademischen Laufbahn laut geworden waren. Im Kabinett von Bolsonaro gab es zuletzt eine ganze Reihe von Rücktritten und Entlassungen - darunter der populäre Justizminister Sérgio Moro, mehrere Gesundheitsminister und der frühere Bildungsminister Abraham Weintraub.

STICHWÖRTER
Bildung  | Regierungspolitik  | Brasilien  | Brasilia  | Politik  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung