Bildung

Partnermeldung

FHK bedankt sich bei Wissenschaftsminister Mitterlehner

15.05.2017

Anlässlich des Rückzugs von Dr. Reinhold Mitterlehner aus dem Amt des Wissenschaftsministers, bedankt sich die Fachhochschul-Konferenz für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre. „Vizekanzler Mitterlehner war ein wichtiger und konstruktiver Partner in der Weiterentwicklung des österreichischen Hochschulsektors“, sagt der Präsident der FHK, Helmut Holzinger. „Insbesondere seine Unterstützung bei den Verhandlungen zum Teuerungsausgleich haben dazu beigetragen die hohe Qualität der Lehre an den Fachhochschulen für die kommenden Jahre abzusichern“, betont Holzinger.

Die FHK hofft jedenfalls, dass die von Mitterlehner initiierten und sehr weit gediehenen Reformvorhaben von dessen Nachfolger fortgeführt werden. „Es ist wichtig, dass der Prozess „Zukunft Hochschule“ weiterverfolgt und im Rahmen einer klugen Gesamtstrategie für den Forschungs-, Wissenschafts- und Ausbildungsstandort Österreich zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht wird“, so Holzinger abschließend.

Rückfragehinweis:
Mag. Kurt Koleznik
Generalsekretär FHK
Tel.: 0664/42 44 294

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2812/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Bildung  | Hochschulwesen  | Innenpolitik  | Universität  | Wissenschaft  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung