Bildung

APA

Fast 11.500 Schüler besuchen freiwillige Englischstunde im Burgenland

16.09.2019

Die freiwillige Englischstunde, die seit Anfang September in allen burgenländischen Volksschulen angeboten wird, wird von einem Großteil der Schulkinder in Anspruch genommen, bilanzierte Bildungslandesrätin Daniela Winkler (SPÖ) in einer Aussendung. 11.479 der insgesamt 12.060 burgenländischen Schüler würden am zusätzlichen und kostenlosen Englischunterricht teilnehmen.

Knapp 98 Prozent der Klassen beteiligen sich an der neuen unverbindlichen Übung, so Winkler. "Sprachen öffnen Türen und erhöhen die Chancen für die Zukunft", betonte die Landesrätin die Bedeutung des Englischunterrichts. Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz bezeichnete das Projekt als "eines der größten im Bildungsbereich des Burgenlandes".

Die Kosten für die zusätzliche Englischstunde belaufen sich auf rund 1,8 Millionen Euro. Mehr als 250 Lehrer stehen für die unverbindliche Übung zur Verfügung und decken damit den Bedarf von "30 Vollbeschäftigungsäquivalenten" ab, so Winkler.

STICHWÖRTER
Grundschule  | Lehrplan  | Sprache  | Burgenland  | Bez. Eisenstadt  | Eisenstadt  | Bildung  | Schule  | Lehren und Lernen  | Kunst & Kultur  | Kultur  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung