Bildung

APA

Land Kärnten will weiteren Ausbau der Uni Klagenfurt vorfinanzieren

13.01.2020

Die Universität Klagenfurt braucht dringend mehr Platz. Das erklärte Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ). Ein Erweiterungsbau soll daher direkt am Campus ein "Haus der digitalen Technologie" entstehen lassen. Nach der Reihung des Ministeriums wäre das Projekt aber erst in fünf bis sechs Jahren fertig. Kaiser schlägt daher eine Vorfinanzierung durch das Land vor.

Laut Kaiser wäre es eine Möglichkeit, den Erweiterungsbau mit Unterstützung des Landes Kärnten vorzuziehen. Konkret müsste das Land bis zum Eintritt des Bundes die Mieten für das Gebäude über einen Zeitpunkt von drei oder vier Jahren vorfinanzieren. Ein diesbezüglicher Grundsatzbeschluss soll am Dienstag in der Regierungssitzung gefasst werden. Die Mieten für den Erweiterungsbau am Campus der Alpen-Adria-Universität (AAU) würden für das Land je nach Baufortschritt voraussichtlich ab 2022 oder 2023 anfallen.

Gespräche der Universität mit der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) und Berechnungen hätten ergeben, dass die Vorfinanzierung durch das Land bei einem Zeitraum von drei Jahren 2,6 Millionen Euro bzw. von vier Jahren 3,5 Millionen Euro betragen würde. "Voraussetzung ist unter anderem die Zusage des Bundes hinsichtlich der Finanzierung und Umsetzung des gesamten Ausbauvorhabens", sagte der Landeshauptmann. Ob sich auch die Stadt Klagenfurt an der Finanzierung beteiligt, ist offen.

Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung