Bildung

Partnermeldung

Leopoldstadt: Neues Bildungsgrätzl „Stuwer Viertel Zwei“

09.05.2019

In der Leopoldstadt ist im Stuwer-Viertel ein neues Bildungsgrätzl entstanden: Im Bildungsgrätzl "Stuwer Viertel Zwei" haben sich zwei Kindergärten, sechs Schulen, ein Hort, zwei Hochschulen, drei Vereine der Jugendarbeit, zwei Vereine im Bereich Sozialarbeit eine Bücherei, das Planetarium, das Bezieksmuseum, eine Buchhandlung, ein Einkaufscenter, die Gebietsbetreuung und die Polizei vernetzt. Das Motto des neuen Grätzls ist "Lebenslanges Lernen", das man mit gemeinsamen Angeboten fördern will. Vor kurzem wurde das neue Grätzl offiziell aus der Taufe gehoben.

"Der Grundstein für lebenslanges Lernen wird schon in der Kindheit gelegt. Deshalb freut es mich ganz besonders, dass sich alle am Bildungsgrätzl beteiligten Institutionen und Organisationen dem Motto Aus- und Weiterbildung verschrieben haben", betont Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

So werden im neuen Bildungsgrätzl Kinder, Jugendliche und Eltern im Hinblick auf Förder-Möglichkeiten und Freizeitangebote im Grätzl informiert und beraten. Geplant sind viele Aktivitäten aller beteiligten Institutionen – vom Kindergarten bis zur Hochschule – zu Themen wie Nachhaltigkeit, Mobilität, Gesundheit oder lebenslanges Lernen. Auch auf ein lebendiges Grätzl-Leben wird Wert gelegt: Durch die gemeinsame Organisation und Teilhabe an Festen und Events aller Art.

Am Bildungsgrätzl "Stuwer Viertel Zwei" sind folgende Organisationen und Institutionen beteiligt: Der MA10-Kindergarten Handelskai, der Kindergarten der Wirtschaftsuniversität, der MA10-Hort Vorgartenstraße, die Volksschulen Vorgartenstraße, Wolfgang-Schmälzl-Gasse und Wehlistraße, das Schulzentrum Holzhausergasse und die NMS Max Winter Platz, das Sigmund Freud-Gymnasium, die FH BFI Wien und die WU Wien, der Verein Bassena Stuwerviertel, der Jugendtreff Nordbahnhof/Jugendräume Wehlistraße, die Kinderfreunde Leopoldstadt/ Familienzentrum "friends", die Bücherei Engerthstraße, das Planetarium, das Bezirksmuseum, die Handelsunternehmen STUWERBUCH und Stadioncenter, die Polizei – Gemeinsam.Sicher, die Gebietsbetreuung für die Bezirke 1, 2, 7, 8, 9, 20, der Verein Obdach Handelskai, die WIG Wiener Gesundheitsförderung/Gesunde Leopoldstadt sowie Social Work Hub und der Verein FREI.Spiel.

Zum Wiener Bildungsgrätzl

Im Mittelpunkt der Bildungsgrätzl stehen Kooperationen von Schulen und Lerneinrichtungen, aber auch von Vereinen, Initiativen und Einrichtungen in unmittelbarer Umgebung. Einbezogen werden können Kindergärten, verschiedenste Schulformen, Freizeiteinrichtungen, Jugendtreffs, Volkshochschulen, Musikschulen, Büchereien und vieles mehr.

Insgesamt sind nun sieben Bildungsgrätzl im Laufen: Den Anfang machte das "Bildungsgrätzl Schönbrunn" in Rudolfsheim-Fünfhaus, in der Leopoldstadt folgte das "Bildungsgrätzl LeoMitte", in der Brigittenau das "Bildungsgrätzl Spielmanngasse", in Währing das "Bildungsgrätzl Ebner Inklusiv Eschenbach", in der Donaustadt das "Bildungsgrätzl Kaisermühlen", das "Bildungsgrätzl Fünfter mobil" und das neue Bildungsgrätzl "Stuwer Viertel Zwei".

Im Entstehen sind weitere Bildungsgrätzl – unter anderem am Sachsenplatz in der Brigittenau, in der Josefstadt im Bereich der Pfeilgasse, in der Steinlechnergasse in Hietzing, in Alt Erlaa in Liesing, in Favoriten sowie in der Donaustadt in der Eibengasse. Bis 2020 sollen es in ganz Wien 25 Bildungsgrätzl sein!

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragehinweis:
   Michaela Zlamal
   Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
   +43 1 4000 81446
   michaela.zlamal@wien.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Kommunales  | Bildung  | Grätzl  | Leopoldstadt  | Czernohorszky  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung