Bildung

Partnermeldung

Lesofantenfest 2.020: Wir gehen online!

06.11.2020

Das 35. Lesofantenfest der Büchereien der Stadt Wien übersiedelt ins Internet und wird zum Lesofantenfest 2.020. Das Programm findet auf den Online-Kanälen der Büchereien statt: Auf YouTube und Instagram sorgen KünstlerInnen für Unterhaltung mit Konzerten, Lesungen und sogar der ein oder anderen Theateraufführung. Das Programm richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 0 und 14 Jahren.

Die Eröffnung machen am Samstag, 7. November ab 16 Uhr Matthäus Bär und die Band live auf dem YouTube-Kanal der Büchereien. www.youtube.com/buechereienwien

Den gesamten November bieten die Büchereien dann Programm auf YouTube und ihrem Instagram-Kanal www.instagram.com/buechereien.wien Darunter auch die aufwendige Produktion "Zheng He", in der Karin Schäfer mit Figuren, Musik und Trickfilmen das Leben des berühmten chinesischen Entdeckers inszeniert. Zahlreiche Theatergruppen wie schall&rauch agency, Trittbrettl, Toihaus, GundBerg-Figurentheater, Karin Schäfer Figurentheater sorgen auch digital für einen sehenswerten Auftritt.

"Wir protestieren"

Die eigene Stimme zu finden und zu erheben, steht im Fokus des Programmschwerpunkts "Protest" – und dafür gibt es wahrlich genug! Mit Protestliedern fordern Sun Sun Yap und Maren Rahmann das Recht auf die eigene Meinung. Gemeinsam mit dem Streetartkünstler PEKS gestaltet Irmgard Kramer eine spannende Painting-Lesung. Zu frechen Mitmachgedichten inspiriert Poetry-Slammer Markus Köhle.

Bücher, Beats und Bilder

Zu weiteren Highlights des Festivals zählen Lesungen mit Heinz Janisch, Michael Roher, Elisabeth Steinkellner und Julie Völk. Innovative Workshops fördern zudem die Kreativität. Vier Künstler des Lo-ve-Fi-Kollektivs vermitteln die Grundlagen der DJ- und DJane-Kultur. Die Ausstellung mit Illustrationen des vielfach ausgezeichneten Bilderbuchkünstlers Michael Roher kann in der Hauptbücherei auch analog besichtigt werden.

Laufende Updates und Ankündigungen zum Programm

Die Büchereien informieren über Programm und Updates auf ihrer Website, Instagram, Facebook und Twitter. https://buechereien.wien.gv.at/Lesofantenfest

Rückfragehinweis:
Mag. Patrik-Paul Volf
Stadt Wien – Büchereien
Tel.: 01/4000-84534
E-Mail: patrik.volf@wien.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Bildung  | Kommunales  | Jugend  | Bücherei  | Lesofantenfest  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung