Bildung

Nachrichten leicht verständlich vom 12. Oktober 2020

12.10.2020

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Die SPÖ bleibt in Wien die Nummer 1

In Wien hat am Sonntag die Gemeinderats-Wahl stattgefunden. Dabei blieb die SPÖ die mit Abstand stärkste Partei. Gegenüber der Wahl von 2015 konnte die SPÖ noch Stimmen dazugewinnen. Damit wird Michael Ludwig weiterhin Wiener Bürgermeister bleiben. Es gibt noch kein endgültiges Wahlergebnis, weil noch viele Briefwahl-Karten ausgezählt werden müssen. Das wird wahrscheinlich bis Dienstagabend dauern.

Die SPÖ bekommt rund 42 Prozent der Stimmen, einige Prozent mehr als 2015. Die ÖVP kann ihre Stimmen verdoppeln und bekommt rund 18 Prozent. Die Grünen können zulegen und kommen wahrscheinlich auf rund 13 Prozent. Die FPÖ verliert gewaltig und kommt nur auf rund 8 Prozent. Bei der Wahl im Jahr 2015 bekam die FPÖ rund 30 Prozent der Stimmen.

Die NEOS erreichen rund 7 Prozent der Stimmen. Die neue Partei von Heinz-Christian Strache kommt nur auf rund 4 Prozent und hat es nicht in den Gemeinderat geschafft. Die SPÖ von Bürgermeister Michael Ludwig kann aber nicht allein regieren, sie braucht eine andere Partei als Partner. Bisher sind das die Grünen.

Erklärung: Gemeinderat

Städte und Orte haben einen Gemeinderat. Der Gemeinderat ist wie ein Parlament. Im Gemeinderat sitzen Politiker von verschiedenen Parteien. Sie beschließen Regeln und Vorschriften, die nur in dem einzelnen Ort oder in der einzelnen Stadt gelten.

Hunger bleibt in über 50 Ländern ein großes Problem

In mehr als 50 Ländern der Welt bleibt der Hunger ein großes Problem. Davon liegen 36 Staaten in Afrika, wie der Welthunger-Index zeigt. Schlusslicht ist in diesem Jahr der Tschad in Afrika. Dort ist die Situation besonders schlimm. In vielen Ländern verbessert sich die Situation zu langsam, in manchen Ländern verschlechtert sie sich sogar.

Fast 690 Millionen Menschen weltweit sind unterernährt. Im Jahr 2018 starben 5,3 Millionen Kinder vor ihrem 5. Geburtstag an den Folgen von Hunger.

Erklärung: Welthunger-Index

Der Welthunger-Index wird seit dem Jahr 2006 von der Welthunger-Hilfe erstellt. Der Index gibt unter anderem Auskunft über die Anzahl von unterernährten Menschen auf der Welt. Die Welthunger-Hilfe ist eine deutsche Hilfs-Organisation.

Österreichs Fußball-Team schlug Nordirland mit 1:0

Österreichs Fußball-Nationalteam hat am Sonntag in der Nations League gegen Nordirland gespielt. Österreich gewann mit 1:0. Das Spiel fand in Belfast in Nordirland statt. Mit diesem Sieg führt Österreich in seiner Gruppe vor Norwegen.

Das Tor für Österreich schoss Michael Gregoritsch in der 42. Minute. Österreich war in der 1. Hälfte die stärkere Mannschaft, vergab aber einige gute Tor-Chancen. In der 2. Hälfte wurde Nordirland stärker, aber Österreich konnte das 1:0 bis zum Schluss halten.

Erklärung: Nations League

"Nations League" ist ein englischer Begriff für einen Fußball-Wettbewerb. Bei diesem Wettbewerb spielen europäische National-Mannschaften gegeneinander. Sie können sich dabei auch für die Europa-Meisterschaft oder die Welt-Meisterschaft qualifizieren.

Tennis-Spieler Djokovic heuer erstmals seit 2007 bei Erste Bank Open

Von 26. Oktober bis 1. November findet in Wien das Tennis-Turnier Erste Bank Open statt. Der derzeit weltbeste Tennis-Spieler Novak Djokovic aus Serbien wird heuer erstmals seit 2007 dabei sein. Mit ihm haben bis jetzt 7 der 10 besten Spieler der Welt für das Turnier zugesagt. Dazu gehört auch Österreichs bester Tennis-Spieler Dominic Thiem. Er ist auf Platz 3 der Rangliste.

Djokovic verlor am Sonntag das Finale der French Open in Paris gegen Rafael Nadal. Der Spanier gewann die French Open damit schon zum 13. Mal, so oft wie kein anderer Tennis-Spieler vor ihm.

Sprachstufe A2:

Die Wahl in Wien hat die SPÖ gewonnen

Am Sonntag hat es in Wien

eine Wahl gegeben.

Dabei wurde ein neuer Gemeinderat gewählt.

Man weiß noch kein endgültiges Ergebnis.

Viele Menschen haben per Brief gewählt.

Und es dauert bis Dienstag am Abend,

bis man alle Briefe ausgezählt hat.

Jetzt gibt es nur Schätzungen.

Die sind aber ziemlich genau.

Deshalb weiß man schon jetzt, dass die SPÖ

wieder die stärkste Partei geworden ist.

Die SPÖ ist die Partei von

Bürgermeister Michael Ludwig.

Die ÖVP wurde zweitstärkste Partei.

Drittstärkste Partei sind die Grünen.

Die FPÖ verlor sehr viele Stimmen

und wurde wahrscheinlich

nur die viertstärkste Partei.

Bei der Wahl im Jahr 2015 war die FPÖ

noch die zweitstärkste Partei in Wien.

Michael Ludwig wird sicher

der Bürgermeister bleiben.

Er kann mit seiner SPÖ aber

nicht alleine regieren.

Er braucht eine andere

Partei als Partner.

Bisher waren das die Grünen.

Erklärung: Gemeinderat

Städte und Orte haben einen Gemeinderat.

Der Gemeinderat ist wie ein Parlament.

Im Gemeinderat sitzen Politiker

von verschiedenen Parteien.

Die Politiker halten politische Reden.

Sie beschließen aber auch

Regeln und Vorschriften.

Diese Regeln und Vorschriften gelten

aber nur in der eigenen Stadt

oder im eigenen Ort.

In vielen Ländern ist Hunger immer noch ein großes Problem

In mehr als 50 Ländern auf der Welt

leiden viele Menschen an Hunger.

Das sagt die Welthunger-Hilfe.

Besonders schlimm

ist die Situation in Afrika.

Fast 690 Millionen Menschen

auf der ganzen Welt sind unterernährt.

Im Jahr 2018 starben 5,3 Millionen

Kinder an Hunger.

Sie wurden nicht einmal 5 Jahre alt.

Österreich hat im Fußball gegen Nordirland mit 1:0 gewonnen

Österreichs National-Mannschaft hat

am Sonntag in der Fußball-Nations League

gegen Nordirland gespielt.

Das Spiel fand in Nordirland statt.

Österreich gewann mit 1:0.

Das Tor für Österreich schoss

der Spieler Michael Gregoritsch.

Österreich war in der 1. Spiel-Hälfte

viel stärker als Nordirland.

In der 2. Spiel-Hälfte wurde

Nordirland stärker.

Die österreichische National-Manschaft

konnte das Spiel aber trotzdem gewinnen.

Erklärung: Nations League

Die Nations League ist ein Wettbewerb für

Fußball-National-Mannschaften in Europa.

Dabei können sich die besten Mannschaften

für die Europa-Meisterschaft oder

für die Welt-Meisteschaft qualifizieren.

Der beste Tennis-Spieler der Welt kommt nach Wien

In Wien findet von 26. Oktober

bis 1. November ein Tennis-Turnier statt.

Es heißt Erste Bank Open.

Bei diesem Turnier wird auch

Novak Djokovic aus Serbien mitspielen.

Er ist der derzeit

beste Tennis-Spieler der Welt.

Mit ihm spielen gleich 7

der 10 besten Spieler

bei diesem Turnier mit.

Dominic Thiem wird auch mitmachen.

Er ist der beste Tennis-Spieler

von Österreich und liegt

auf der Weltrangliste auf Platz 3.

Am Sonntag spielte Djokovic

im Finale der French Open in Paris.

Djokovic verlor im Finale

gegen Rafael Nadal aus Spanien.

Nadal gewann die French Open

damit schon zum 13. Mal.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung