Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 18. Dezember 2019

18.12.2019

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Forscher fordern mehr Schutz für die Artenvielfalt

Österreichische Forscher fordern, dass in Österreich mehr für den Artenschutz getan wird. Dabei soll zum Beispiel mehr Geld für den Artenschutz zur Verfügung gestellt werden. Damit soll das Artensterben in Österreich aufgehalten werden.

In Österreich gibt es rund 47.000 Tierarten und rund 5.000 Pflanzenarten, aber es werden immer weniger. Das bedeutet, die Artenvielfalt geht zurück. Die Forscher sagen, dass es vielen Tierarten und Pflanzenarten schlecht geht. In Österreich ist zum Beispiel schon ein Drittel aller Vogelarten bedroht.

Auto-Hersteller PSA und Fiat Chrysler beschließen Fusion

Die französische Autofirma PSA und die italienische Autofirma Fiat Chrysler wollen fusionieren. Das heißt, sie wollen sich zu einer einzigen Firma zusammenschließen. Die neue Firma wäre der viert-größte Auto-Hersteller der Welt.

Mit der Fusion wollen PSA und Fiat Chrysler viel Geld einsparen, aber keine Fabriken schließen. Zu PSA gehören die Auto-Marken Peugeot, DS, Citroen und Opel. Zu Fiat Chrysler gehören die italienischen Marken Fiat, Lancia, Alfa Romeo und Maserati und die US-amerikanischen Marken Chrysler, Dodge und Jeep.

Busch-Brände in Australien wegen großer Hitze kaum zu löschen

Seit rund 2 Monaten gibt es in Australien starke Busch-Brände. Durch die große Hitze sind die Brände nur schwer zu löschen. In Australien ist gerade Hochsommer. Die durchschnittliche Höchst-Temperatur in Australien betrug am Dienstag 40,9 Grad. im Süden war es mit 46,5 Grad am heißesten.

In den nächsten Tagen kann es sogar noch heißer werden. Die große Hitze erhöht die Feuergefahr weiter. Bisher starben 6 Menschen durch die Brände, und mehr als 1.000 Häuser wurden zerstört.

Erling Haaland ist Österreichs Fußballer des Jahres 2019

Der Fußball-Spieler Erling Haaland aus Norwegen hat die Auszeichnung "Österreichs Fußballer des Jahres 2019" erhalten. Das entschieden die Trainer der 12 Bundesliga-Mannschaften in Österreich. Haaland hat für Red Bull Salzburg in 22 Spielen insgesamt 28 Tore erzielt. 8 davon erzielte er in der Champions League.

Es ist das erste Mal seit 2010, dass die Auszeichnung ein Fußball-Spieler bekommt, der in der österreichischen Bundesliga spielt. Sonst bekamen die Auszeichnung meistens österreichische Fußballer, die im Ausland spielen.

Erklärung: Champions League

Die Champions League ist ein Wettbewerb im Fußball. In der Champions League spielen die besten Fußball-Mannschaften von Europa gegeneinander.

Sprachstufe A2:

In Österreich fordern Forscher mehr Schutz für Tiere und Pflanzen

In Österreich gibt es rund

47.000 Tier-Arten und rund

5.000 Pflanzen-Arten.

Aber es werden immer weniger,

weil manche Arten aussterben.

In Österreich soll mehr für den Schutz

von Tieren und Pflanzen getan werden.

Das haben jetzt Forscher gefordert.

Denn vielen Arten in Österreich

geht es schlecht.

Zum Beispiel ist schon ein Drittel

von allen Vogel-Arten bedroht.

Die Auto-Firmen Peugeot und Fiat machen eine Fusion

Wenn sich zwei große Firmen zusammentun

und eine einzige Firma werden,

nennt man das Fusion.

So eine Fusion machen jetzt

2 große Auto-Firmen.

Das sind Peugeot (sprich Pöscho)

aus Frankreich und Fiat aus Italien.

Zusammen werden sie die viert-größte

Auto-Firma auf der Welt.

Mit der Fusion wollen Peugeot

und Fiat viel Geld sparen.

Sie wollen aber keine Fabriken zusperren.

Zu Peugeot gehören auch

die Auto-Marken Citroen, DS und Opel.

Zu Fiat gehören die italienischen Marken

Lancia, Alfa Romeo und Maserati.

Zu Fiat gehören aber auch

Auto-Marken aus den USA.

Das sind Chrysler, Dodge und Jeep.

Die große Hitze erschwert das Löschen der Busch-Brände in Australien

In Australien gibt es seit rund 2 Monaten

starke Busch-Brände.

Wegen der großen Hitze kann man

die Brände nur schwer löschen.

In Australien ist gerade Sommer.

Im Süden von Australien

war es sogar rund 47 Grad heiß.

In den nächsten Tagen kann es

sogar noch heißer werden.

Weil es so heiß ist, können

neue Brände ausbrechen.

Bei den Busch-Bränden sind bisher

6 Menschen gestorben.

Es wurden auch über 1.000 Häuser zerstört.

Der Fußball-Spieler Erling Haaland ist Spieler des Jahres

In Österreich wird in jedem Jahr

eine Auszeichnung für den besten

Fußballer verliehen.

Heuer hat diese Auszeichnung

der Spieler Erling Haaland erhalten.

Die Trainer von den Bundesliga-Vereinen

wählten Haaland zum österreichischen

Fußballer des Jahres 2019.

Haaland kommt aus Norwegen und

spielt bei Red Bull Salzburg.

In dieser Saison hat er für Salzburg

insgesamt schon 28 Tore geschossen.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung