Bildung

Nachrichten leicht verständlich vom 22. Juli 2020

22.07.2020

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Corona-Verordnungen waren teilweise gesetzwidrig

Manche Corona-Verordnungen der österreichischen Regierung waren gesetzwidrig. Das hat der Verfassungs-Gerichtshof (VfGH) entschieden. Bei den die Ausgangs-Beschränkungen durfte man nur dann nach draußen gehen, wenn man zum Beispiel in die Arbeit oder Lebensmittel einkaufen musste. Diese Bestimmung war laut VfGH gesetzwidrig.

Viele Menschen mussten Strafe zahlen, weil sie angeblich gegen die Ausgangs-Beschränkungen verstoßen hatten. Viele dieser Strafen werden nun zurückgezahlt werden müssen.

Im April durften zuerst nur kleine Geschäfte mit bis zu 400 Quadratmetern wieder aufsperren. Größere Geschäfte mussten aber noch länger geschlossen bleiben. Auch das war laut VfGH gesetzwidrig, weil nicht alle Geschäfte gleich behandelt wurden.

Erklärung: Verfassungs-Gerichtshof

Der Verfassungs-Gerichtshof (kurz VfGH) ist eines der wichtigsten Gerichte in Österreich. Er überprüft zum Beispiel, ob Gesetze gegen die österreichische Verfassung verstoßen. Die Verfassung ist nämlich das höchste aller Gesetze in einem Land. Darin stehen zum Beispiel die Rechte für alle Bürger und Bürgerinnen. In der Verfassung steht auch, was Politiker dürfen und was sie nicht dürfen.

Team Strache erhält Zuwachs von weiterem Wiener FPÖ-Gemeinderat

Der Wiener Landtags- und Gemeinderats-Abgeordnete Günter Kasal wechselt von der FPÖ zum Team HC Strache. Das hat er am Mittwoch zusammen mit Heinz-Christian Strache bekanntgegeben. Das Team HC Strache ist die neue Partei des ehemaligen FPÖ-Chefs Strache.

Kasal war auch FPÖ-Chef des Bezirks Hietzing. Auch die übrigen 7 FPÖ-Bezirksräte von Hietzing sind aus der FPÖ ausgetreten. Die meisten von ihnen werden sich wohl der neuen Strache-Partei anschließen. Strache ist über die Verstärkung für seine neue Partei erfreut.

Erklärung: Landtag und Gemeinderat

Der Landtag ist wie ein Parlament für ein Bundesland. Im Landtag sitzen Politiker von verschiedenen Parteien. Diese Politiker nennt man auch Abgeordnete. Sie beschließen Gesetze, die nur in dem einzelnen Bundesland gelten.

Städte und Orte haben einen Gemeinderat. Die Stadt Wien ist gleichzeitig auch ein Bundesland. Deshalb ist der Wiener Gemeinderat gleichzeitig der Landtag von Wien.

Erklärung: Bezirksrat

Die Bezirksräte bilden die Bezirks-Vertretung. Diese ist für einen Stadt-Bezirk verantwortlich.

Kaum Hoffnung auf ein Abkommen zwischen Großbritannien und der EU

Großbritannien ist heuer am 31. Jänner aus der EU ausgetreten. Bis 31. Dezember gilt aber eine sogenannte Übergangsfrist. Das heißt, es gelten die gleichen Regeln wie bisher. Das ist gut für die Wirtschaft in Großbritannien und der EU.

Wie es nächstes Jahr weitergeht weiß man noch nicht. Darüber verhandeln die EU und Großbritannien. Bis jetzt gibt es keine Einigung auf ein Abkommen. Die britische Regierung glaubt auch nicht, dass man sich mit der EU noch einigen wird. Das wäre aber für die Wirtschaft nicht gut.

Arbeiterkammer warnt Kunden vor betrügerischen Krypto-Plattformen

Die Arbeiterkammer (AK) in Österreich warnt vor betrügerischen Krypto-Plattformen. Die AK warnt davor, dass man zuerst mit kleinen Beträgen und Gewinnen dazu verleitet werden soll, noch mehr Geld zu überweisen. Dieses Geld sieht man aber nie wieder.

Die AK sagt auch, dass man Seiten, die einem Geldgeschenke anbieten, genau untersuchen soll. Man soll sich erkundigen, in welchem Land die Firma steht und an welche Gesetze sie sich zu halten hat. Wenn man das nicht feststellen kann, ist die Seite vermutlich eine betrügerische Krypto-Plattform.

Erklärung: Arbeiterkammer

Die Arbeiterkammer wird abgekürzt auch AK genannt. Die Arbeiterkammer ist eine Organisation, die Arbeitnehmern hilft. Arbeitnehmer nennt man Personen, die in Firmen arbeiten. Die Arbeiterkammer hilft aber auch Konsumenten. Konsumenten sind alle Menschen, die etwas kaufen.

Erklärung: Krypto-Plattformen

Das sind Internetseiten, wo man Geld in Krypto-Währungen investieren kann. Das sind Währungen, die es nur im Internet gibt. Manche Krypto-Plattformen wollen Menschen anlocken, um sie zu betrügen. Es werden schnellere und größere Gewinne als bei der Bank versprochen. Durch Tricks sollen Kunden dazu gebracht werden, diesen Seiten ihr Geld zu überweisen.

Sprachstufe A2:

Manche Corona-Bestimmungen waren falsch

Der Verfassungs-Gerichtshof kontrolliert,

ob Gesetze in Österreich in Ordnung sind.

Wenn sie gegen die Verfassung verstoßen,

sind sie nämlich nicht erlaubt.

Der Verfassungs-Gerichtshof (VfGH) hat

die Corona-Bestimmungen angeschaut.

Einige davon waren nicht erlaubt,

sagt der VfGH.

Zum Beispiel die Ausgangs-Beschränkungen.

Bis Ostern durfte man nur nach draußen,

wenn man gute Gründe hatte.

Zum Beispiel, wenn man zur Arbeit

oder einkaufen gehen musste.

Diese Bestimmung war nicht erlaubt,

hat der VfGH entschieden.

Im April durften zuerst nur

kleine Geschäfte aufsperren.

Größere Geschäft mussten länger

geschlossen bleiben.

Auch diese Bestimmung war

nicht erlaubt, sagt der VfGH.

Denn man hat nicht alle Geschäfte

gleich behandelt.

Erklärung: Verfassungs-Gerichtshof

Der Verfassungs-Gerichtshof ist ein

sehr wichtiges Gericht in Österreich.

Er überprüft zum Beispiel,

ob Gesetze gegen die Verfassung verstoßen.

Die Verfassung ist nämlich

das höchste Gesetz in einem Land.

Der Verfassungs-Gerichtshof wird oft

mit VfGH abgekürzt.

Es wechseln weitere FPÖ Mitglieder zur Partei von Strache

Der Politiker Günter Kasal wechselt

von der FPÖ zur Partei vom ehemaligen

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache.

Das hat er am Mittwoch zusammen

mit Heinz-Christian Strache angekündigt.

Kasal war bisher für die FPÖ

Landtags-Abgeordneter und

Gemeinderats-Abgeordneter in Wien.

Außerdem war er bisher der Chef

der FPÖ im Bezirk Hietzing.

Auch alle übrigen 7 FPÖ-Bezirksräte

in Hietzing haben die FPÖ verlassen.

Die meisten von ihnen werden sich

auch der Partei von Strache anschließen.

Erklärung: Landtag und Gemeinderat

Der Landtag ist das Parlament

von einem Bundesland.

Im Landtag sitzen Politiker

von verschiedenen Parteien.

Diese Politiker nennt man Abgeordnete.

Sie beschließen Gesetze.

Aber diese Gesetze gelten nur

in dem einzelnen Bundesland.

Städte und Orte haben einen Gemeinderat.

Wien ist eine Stadt und gleichzeitig

auch ein Bundesland.

Deshalb ist der Wiener Gemeinderat

gleichzeitig der Landtag von Wien.

Erklärung: Bezirksrat

Ein Bezirksrat ist für einen Bezirk

einer Stadt zuständig.

Alle Bezirks-Räte zusammen

bilden die Bezirks-Vertretung.

Großbritannien und die EU werden sich vielleicht nicht einigen

Heuer am 31. Jänner ist Großbritannien

aus der EU ausgetreten.

Aber heuer ändert sich noch nicht viel.

Denn für die Wirtschaft gelten immer noch

die gleichen Regeln wie bisher, so als ob

Großbritannien noch in der EU wäre.

Das nennt man Übergangs-Frist.

Die ist aber am 31. Dezember vorbei.

Man weiß noch nicht, wie es dann

ab nächstem Jahr weitergeht.

Darüber reden Großbritannien

und die EU schon seit Monaten.

Aber bisher konnten sie sich

nicht über ein Abkommen einigen.

Sie werden sich wahrscheinlich

auch nicht einigen.

Das glaubt die britische Regierung.

Gibt es ab nächstem Jahr kein Abkommen,

dann ist das schlecht für die Wirtschaft.

Die Arbeiter-Kammer warnt vor verdächtigen Internet-Firmen

Die Arbeiter-Kammer (AK) warnt vor

betrügerischen Internet-Seiten.

Manche sogenannte Krypto-Plattformen

verwenden Tricks, um an das Geld

von Kunden zu kommen.

Zum Beispiel versprechen sie hohe

Gewinne oder Geld-Geschenke,

wenn man ihnen Geld schickt.

Dieses Geld und die Gewinne

sieht man aber nie wieder.

Deshalb sollte man bei solchen

Internet-Seiten vorsichtig sein.

Die AK rät, dass man diese Seiten

genau anschauen soll.

Man soll zum Beispiel nachschauen,

in welchem Land die Firmen sind.

Dann soll man auch schauen,

ob und an welche Gesetze

diese Firmen sich halten müssen.

Wenn man das nicht herausfinden kann,

sind es vermutlich betrügerische Firmen.

Erklärung: Arbeiter-Kammer

Die Arbeiter-Kammer ist eine Organisation.

Abgekürzt wird die Arbeiter-Kammer mit AK.

Die AK hilft Arbeit-Nehmern.

Arbeit-Nehmer werden Menschen genannt,

die in einer Firma arbeiten.

Die AK hilft auch Konsumenten.

Konsumenten sind alle Menschen,

die etwas kaufen.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung