Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 23. Juli 2019

23.07.2019

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Boris Johnson wird britischer Premier-Minister

Der britische Politiker Boris Johnson wird Chef der regierenden Konservativen Partei. Damit wird er auch neuer Premier-Minister von Großbritannien. Johnson gewann gegen den britischen Außenminister Jeremy Hunt. Am Mittwoch soll Johnson als Premier-Minister ernannt werden. Er wird der Nachfolger von Theresa May.

May hatte mit der EU einen Vertrag für einen geordneten Brexit ausgehandelt. Aber das britische Parlament lehnte diesen Vertrag mehrfach ab. Johnson will nun, dass Großbritannien so schnell wie möglich aus der EU austritt. Auch wenn es keinen Vertrag mit der EU gibt. Er ist also für einen harten Brexit.

Erklärung: Brexit

Brexit ist ein kurzer Name für den Austritt von Großbritannien aus der EU. "Br" steht für Britannien und "exit" ist das englische Wort für "Austritt".

Erklärung: Harter Brexit und geordneter Brexit

Harter Brexit bedeutet, dass Großbritannien die EU ohne Vertrag verlässt. Das kann aber viele Schwierigkeiten für die Wirtschaft in Großbritannien und in der EU geben. Deshalb fürchten sich viele Politiker vor einem harten Brexit.

Wenn das britische Parlament doch noch für den Brexit-Vertrag stimmt, dann gibt es einen geordneten Brexit. Dann gibt es weniger Schwierigkeiten für die Wirtschaft.

Erklärung: Premier-Minister

Der Premier-Minister oder die Premier-Ministerin ist Chef der Regierung. In Österreich ist das der Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin.

Die Grünen können an der Nationalrats-Wahl teilnehmen

Die Partei der Grünen darf an der Nationalrats-Wahl am 29. September teilnehmen. Die Grünen mussten dafür 2.600 Unterschriften von wahlberechtigten Personen sammeln. Sie konnten in nur 2 Wochen sogar über 10.000 Unterschriften sammeln. Eigentlich hätten sie für die Unterschriften-Sammlung bis zum 2. August Zeit gehabt.

Die Grünen sind seit der letzten Wahl im Jahr 2017 nicht mehr im Nationalrat. Spitzen-Kandidat bei den Grünen ist Werner Kogler.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist das Parlament von Österreich. Im Nationalrat arbeiten die Politiker von den Parteien. Diese Politiker nennt man Abgeordnete. Sie werden bei den Nationalrats-Wahlen in den Nationalrat gewählt.

Die Abgeordneten beraten und beschließen im Nationalrat die Gesetze. Sie halten dort auch politische Reden.

Erklärung: Spitzen-Kandidat

Vor einer wichtigen Wahl stellt jede Partei einen Spitzen-Kandidaten oder eine Spitzen-Kandidatin auf. Diese Politiker sind im Wahl-Kampf sehr wichtig. Sie halten viele Reden bei großen Veranstaltungen und man sieht sie oft in den Medien. Bei der Nationalrats-Wahl ist der Spitzen-Kandidat auch Kanzler-Kandidat. Das heißt, er will Bundeskanzler werden.

14-jähriger Bub soll seine eigene Mutter erstochen haben

Im Ort Kirchschlag in Niederösterreich soll ein 14-jähriger Bub seine Mutter erstochen haben. Warum der Bub das getan hat, weiß man noch nicht. Aber er soll mit seiner Mutter vor der Tat gestritten haben. Der Bub lebte mit seiner Mutter alleine in einer Wohnung.

Der Bub wurde inzwischen verhaftet. Die Polizei versucht nun herauszufinden, was genau passiert ist. Diese Bluttat war heuer bereits die insgesamt 10. an einer Frau in Niederösterreich.

Das Elefantenbaby im Tiergarten Schönbrunn heißt Kibali

Vor etwas mehr als einer Woche ist im Tiergarten Schönbrunn in Wien ein Elefantenbaby geboren worden. Jetzt hat das Mädchen auch einen Namen, es heißt Kibali. Über den Namen durften Elefanten-Fans auf der Internetseite vom Tiergarten Schönbrunn abstimmen. Es standen die Namen Kibali, Dunia und Phinda zur Auswahl. Abgestimmt haben mehr als 61.000 Menschen.

Von Kibali gibt es auch schon einen eigenen Foto-Kalender für das Jahr 2020. Der Kalender kostet 14,90 Euro.

Sprachstufe A2:

Boris Johnson ist der neue Premier-Minister von Großbritannien

Boris Johnson ist ein Politiker

in Großbritannien.

Er wird der neue Chef von der

Konservativen Partei.

Johnson wird auch der neue

Premier-Minister von Großbritannien.

Bisher war Theresa May

die Premier-Ministerin von Großbritannien.

Großbritannien will die EU schon

seit langer Zeit verlassen.

Die Verhandlungen von May

mit der EU sind aber alle gescheitert.

Boris Johnson will jetzt, dass sein Land

die EU so schnell wie möglich verlässt.

Auch wenn es keinen Vertrag

mit der EU gibt.

Das wird harter Brexit genannt.

Erklärung: Brexit

Brexit ist ein erfundenes Wort für den

Austritt von Großbritannien aus der EU.

"Br" steht für Britannien.

"exit" ist ein englische Wort

und heißt auf Deutsch "Austritt".

Erklärung: Harter Brexit und geordneter Brexit

Harter Brexit heißt, dass Großbritannien

die EU ohne einen Vertrag verlässt.

Das gibt aber viele Schwierigkeiten

für die Wirtschaft in Großbritannien

und in der EU.

Deshalb fürchten sich viele Politiker

vor einem harten Brexit.

Wenn das britische Parlament doch noch

irgendwann für den Brexit-Vertrag stimmt,

dann gibt es einen geordneten Brexit.

Dann gibt es keine Schwierigkeiten

für die Wirtschaft.

Erklärung: Premier-Minister

Der Premier-Minister oder die

Premier-Ministerin ist Chef der Regierung.

In Österreich ist das der Bundeskanzler

oder die Bundeskanzlerin.

Die Grünen werden an der Nationalrats-Wahl teilnehmen

Am 29. September findet in Österreich

die Nationalrats-Wahl statt.

Die Grünen haben es geschafft,

wieder bei der Wahl kandidieren zu dürfen.

Sie haben nämlich mehr als

10.000 Unterschriften von Unterstützern

sammeln können.

Eigentlich hätten sie nur

2.600 Unterschriften gebraucht.

Die Grünen sind seit der Wahl im Jahr 2017

nicht mehr im Nationalrat.

Der Spitzen-Kandidat von den Grünen

ist Werner Kogler.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist

das Parlament von Österreich.

Im Nationalrat arbeiten

die Politiker von den Parteien.

Diese Politiker nennt man Abgeordnete.

Sie werden bei der Nationalrats-Wahl

in den Nationalrat gewählt.

Die Abgeordneten beraten und beschließen

im Nationalrat die Gesetze.

Sie halten dort auch politische Reden.

Erklärung: Spitzen-Kandidat

Vor einer wichtigen Wahl wählen Parteien

einen Spitzen-Kandidat

oder eine Spitzen-Kandidatin.

Diese Politiker sind sehr wichtig

im Wahl-Kampf.

Die Spitzen-Kandidaten halten viele Reden.

Man sieht sie auch oft im Fernsehen.

Bei der Nationalrats-Wahl

ist der Spitzen-Kandidat

auch Kanzler-Kandidat.

Das heißt, er will Bundes-Kanzler werden.

Ein 14 Jahre alter Bub soll seine Mutter erstochen haben

Im Bundesland Niederösterreich

soll ein 14 Jahre alter Bub

seine Mutter erstochen haben.

Man weiß noch nicht, wieso er

seine Mutter erstochen hat.

Aber vor der Tat hatten der Bub

und seine Mutter einen Streit.

Der Bub wurde inzwischen verhaftet.

Die Polizei will nun herausfinden,

was genau passiert ist.

Es war heuer bereits die 10. Bluttat

an einer Frau in Niederösterreich.

Das Elefantenbaby im Tiergarten Schönbrunn von Wien heißt Kibali

Vor etwas mehr als einer Woche ist in Wien

im Tiergarten Schönbrunn ein

Elefantenbaby geboren worden.

Seit Dienstag hat das Mädchen einen Namen.

Das Elefanten-Mädchen heißt Kibali.

Viele Menschen konnten im Internet

über den Namen abstimmen.

Von Kibali gibt es auch schon einen

eigenen Foto-Kalender für das Jahr 2020.

Der Kalender kostet 14,90 Euro.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung