Bildung

Nachrichten leicht verständlich vom 23. Juli 2020

23.07.2020

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Mann im Burgenland soll seine Ehefrau und seine Mutter getötet haben

Im Ort Strebersdorf im Burgenland soll am Mittwochabend ein 59-jähriger Mann seine 64-jährige Frau und seine 92-jährige Mutter getötet haben. Um kurz nach 21.30 Uhr rief er selbst die Polizei, gestand seine Tat und kündigte auch seinen Selbstmord an. Der Notruf-Beamte soll versucht haben den Mann davon abzuhalten. Als die Polizei im Haus der Mutter eintraf, fand sie nur noch die 2 toten Frauen.

Der Mann selbst hatte sich im Ort Lockenhaus selbst getötet. Warum der Mann das alles getan hat, weiß man noch nicht.

In Pflegeheimen und Krankenhäusern wird die Maskenpflicht auch gelten

Am Dienstag hat die österreichische Regierung verkündet, dass ab Freitag eine erweiterte Maskenpflicht gilt. Masken müssen dann wieder beim Einkaufen in Supermärkten, in Banken, in der Post, in Tankstellen und Bäckereien getragen werden. Auch bei Besuchen in Gesundheits-Einrichtungen wie in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Kur-Anstalten gibt es ab Freitag eine Masken-Pflicht.

Die Maskenpflicht gilt weiterhin für öffentliche Verkehrsmittel und Apotheken. Sie gilt sowohl für Kunden als auch für die Mitarbeiter.

Erklärung: Kur-Anstalt

In Kur-Anstalten fährt man, wenn man längere Zeit Probleme mit der Gesundheit hat. Zum Beispiel bei Rückenschmerzen. In Kur-Anstalten kann man sich erholen.

Restaurants von Sarah Wiener sind pleite

Sarah Wiener ist eine bekannte österreichische Fernsehköchin und Politikerin. Die EU-Abgeordnete hatte je 2 Restaurants in Berlin und Hamburg. Diese Restaurants sind nun pleite. Damit ist nach 30 Jahren ihre Karriere in der Gastronomie zu Ende. "Das ist sehr schmerzhaft", sagte Wiener.

Wiener schrieb auf Facebook, dass die Corona-Krise ihre Restaurants erwischt hat. Wegen der Krise mussten Restaurants nämlich für längere Zeit geschlossen sein. Nun musste die Köchin für ihre Restaurants Insolvenz anmelden. Sie hofft aber, dass andere Hotels und Restaurants überleben können.

Erklärung: Insolvenz

Wenn Firmen ihre Rechnungen und Schulden nicht mehr bezahlen können, sind sie insolvent. Das heißt, sie sind pleite. Dann müssen sie bei einem Gericht die Insolvenz beantragen. Das Gericht macht dann ein sogenanntes Insolvenz-Verfahren. Da wird festgestellt, wie viel Geld die Firma noch hat.

Ist genug Geld da, dass ein Teil der Schulden bezahlt werden kann, dann kann die Firma weitermachen. Ist zu wenig Geld da, dann muss sie zusperren.

Chinesisches Raumschiff startete zum Mars

China hat seine erste Mars-Mission begonnen. Am Donnerstag startete eine Rakete mit einem unbemannten Raumschiff an Bord Richtung Mars. Das Raumschiff soll den Mars im Februar 2021 erreichen und dann 2 bis 3 Monate um den Planeten kreisen.

Erst dann startet vom Raumschiff ein Gerät, das auf dem Mars landen soll. An Bord hat es einen Rover, ein automatisches Fahrzeug, das den Mars erkunden soll. Bisher haben es nur die USA geschafft, Rover auf dem Mars fahren zu lassen.

Sprachstufe A2:

Im Burgenland soll ein Mann seine Frau und seine Mutter getötet haben

Am Mittwoch soll ein Mann in Strebersdorf

im Burgenland seine Ehefrau und seine

Mutter getötet haben.

Seine Ehefrau war 64 Jahre alt

und seine Mutter 92.

Er selbst war 59 Jahre alt.

Der Mann rief um kurz nach 21.30 Uhr

die Polizei an und gestand die Tat.

Er soll auch angekündigt haben

sich selbst als nächsten zu töten.

Die Polizei fand beim Eintreffen

am Tatort nur die 2 toten Frauen.

Der Mann soll sich ein Stück

weiter weg selbst getötet haben.

Wieso er die beiden Frauen

und dann sich selbst tötete,

wird noch untersucht.

Die Maskenpflicht wird auch in Pflegeheimen und Krankenhäusern gelten

Ab Freitag gilt in Österreich wieder

die Masken-Pflicht.

Sie gilt im Supermarkt, im Postamt

und in der Bank und in Tankstellen.

Das hat die Regierung so bekannt gegeben.

Aber die Masken-Pflicht

wird auch in weiteren

Bereichen gelten.

Zum Beispiel in Pflegeheimen

und in Krankenhäusern.

Die Masken-Pflicht gilt auch weiter

in Apotheken, bei Ärzten und in

öffentlichen Verkehrs-Mitteln.

Die Masken-Pflicht gilt für Kunden

und auch für die Mitarbeiter

der genannten Einrichtungen.

Sarah Wiener muss ihre Restaurants zusperren

Sarah Wiener ist eine bekannte Köchin

aus Österreich.

Sie ist auch Politikerin.

Wiener hat Restaurants in Deutschland,

und zwar in Berlin und in Hamburg.

Wegen der Corona-Krise haben diese

Restaurants nun kein Geld mehr.

Deshalb müssen sie nun zusperren.

Wegen der Corona-Krise mussten Restaurants

längere Zeit geschlossen sein.

Viele Restaurants können deshalb jetzt

ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen.

Sarah Wiener hat 30 Jahre lang

in der Gastronomie gearbeitet.

Das ist jetzt zu Ende.

China schickt ein Raumschiff zum Mars

Am Donnerstag hat China

eine große Rakete gestartet.

Die Rakete hat ein Raumschiff

ins Weltall gebracht.

Das Raumschiff soll

zum Planet Mars fliegen.

Im Raumschiff sind keine Menschen.

Im Februar 2021 soll das Raumschiff

beim Mars ankommen und ihn umkreisen.

Später startet vom Raumschiff ein Gerät,

das auf dem Mars landet.

Im Gerät ist ein sogenannter Rover.

Das ist eine Art automatisches Auto,

das den Mars erforschen soll.

Bisher haben es nur die USA geschafft,

so Rover auf dem Mars fahren zu lassen.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung