Bildung

Nachrichten leicht verständlich vom 24. Juli 2019

24.07.2019

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Iran und Großbritannien streiten um Öl-Tanker

Vor rund 3 Wochen beschlagnahmte Großbritannien einen iranischen Öl-Tanker. Seit damals darf der Tanker nicht mehr weiterfahren. Vor einigen Tagen beschlagnahmte dann der Iran einen Öl-Tanker aus Großbritannien. Jetzt hat der iranische Präsident Hassan Rouhani vorgeschlagen, dass man den Streit beenden soll.

Dafür soll Großbritannien den iranischen Tanker weiterfahren lassen. Dann wird der Iran den britischen Tanker weiterfahren lassen. Großbritannien hat einen Vertreter zu Verhandlungen in den Iran geschickt.

Erklärung: Öl-Tanker

Ein Öl-Tanker ist ein großes Tank-Schiff. Es hat große Tanks, in denen Öl transportiert wird.

Eine Frau wurde in der Nähe von Graz von einem fremden Mann entführt

Eine Frau ist am Dienstag von einem fremden Mann entführt und später wieder freigelassen worden. Die 27 Jahre alte Frau war mit ihrem Fahrrad unterwegs. Dabei wurde sie von einem Auto-Fahrer angefahren und stürzte.

Der 33 Jahre alte Auto-Fahrer soll sie an der Unfall-Stelle geschlagen und gefesselt haben. Laut der Frau nahm er sie mit in sein Haus. Dort hielt er sie stundenlang fest und bedrohte sie. Schließlich konnte die Frau ihn überreden, sie freizulassen. Er brachte sie zu ihr nach Hause. Später nahm ihn die Polizei fest.

Es sterben mehr Leute durch Selfies als durch Hai-Angriffe

Immer mehr Menschen fotografieren sich mit ihren Handys selbst und teilen die Fotos dann im Internet mit ihren Freunden. Diese Fotos werden Selfies genannt. Viele Menschen sind unvorsichtig, wenn sie Selfies machen. Deshalb gibt es dabei immer wieder tödliche Unfälle.

Beim Machen von Selfies sind in den vergangenen Jahren 5 Mal mehr Menschen gestorben als durch Hai-Angriffe. Zwischen 2011 und 2017 starben mindestens 259 Menschen bei Selfie-Aufnahmen. Mehr als die Hälfte dieser tödlichen Unfälle passierten im Land Indien.

3 falsche Polizisten stahlen 2,5 Millionen Euro von älteren Menschen

3 Männer haben in Wien viele ältere Menschen betrogen. Sie riefen bei den älteren Menschen an und taten so, als wären sie Polizisten. Sie sagten, dass es zur Zeit viele Einbrüche gibt, und das Geld zu Hause nicht sicher ist. Deshalb sollten die älteren Menschen ihr Geld lieber der Polizei geben.

Dann kamen die falschen Polizisten zu den älteren Menschen nach Hause und holten das Geld ab. Insgesamt stahlen sie so 2,5 Millionen Euro. Inzwischen verhaftete die echte Polizei die 3 falschen Polizisten. Die Polizei bittet weitere Opfer, sich bei der nächsten Polizei-Stelle zu melden oder die Telefonnummer 01-31310-33522 anzurufen. Die Polizei sagte auch, dass echte Polizisten niemals Geld von Privat-Personen mitnehmen, damit es nicht gestohlen werden kann.

Sprachstufe A2:

Großbritannien und der Iran streiten weiter um Öl-Tanker

Seit einigen Wochen streiten die Länder

Iran und Großbritannien um Öl-Tanker.

Zuerst beschlagnahmte Großbritannien

einen Öl-Tanker aus dem Iran.

Dann beschlagnahmte der Iran

eine Öl-Tanker aus Großbritannien.

Beschlagnahmen heißt so viel wie

wegnehmen und erst einmal behalten.

Jetzt reden der Iran und Großbritannien

mit einander, um den Streit zu beenden.

Dafür hat Großbritannien einen Vertreter

in den Iran geschickt.

Der Iran sagt, Großbritannien soll den

iranischen Tanker weiter fahren lassen.

Dann lässt der Iran auch

den britischen Tanker weiter fahren.

So kann man den Streit beenden,

sagt der Iran.

Erklärung: Öl-Tanker

Ein Öl-Tanker ist ein großes Tank-Schiff.

So ein Schiff hat große Tanks.

In den Tanks wird Öl transportiert.

In der Steiermark wurde eine Frau entführt

Im Bundesland Steiermark ist eine Frau

entführt und später freigelassen worden.

Die Frau war am Dienstag

mit ihrem Fahrrad unterwegs.

Dabei wurde sie von einem Auto angefahren.

Der Fahrer von dem Auto

schlug die Frau und fesselte sie.

Er nahm sie mit in sein Haus und

ließ sie nicht mehr fort.

Die Frau konnte ihn überreden,

dass er sie freilässt.

Der Mann brachte sie zu ihr nach Hause.

Die Polizei nahm den Mann später fest.

Selfie-Machen kann sehr gefährlich sein

Viele Menschen fotografieren sich

mit ihren Handys selbst.

Sie zeigen die Fotos dann ihren Freunden.

Diese Art von Fotos nennt man Selfies.

Viele Menschen sind beim

Selfie-Machen sehr unvorsichtig.

Deshalb sterben immer wieder Menschen,

weil sie dabei nicht gut aufpassen.

Viele von ihnen stürzen aus großer Höhe ab,

andere werden von Zügen oder Autos getötet.

Es sterben sogar viel mehr Menschen beim

Selfie-Machen als durch Angriffe von Haien.

Ältere Menschen in Wien wurden von falschen Polizisten betrogen

In Wien haben 3 Männer ältere Menschen

um ihr Geld betrogen.

Die Männer riefen bei den älteren Menschen

an und sagten, sie sind Polizisten.

Dann sagten die falschen Polizisten,

dass es derzeit viele Einbrüche gibt.

Deshalb sollten die Menschen ihr Geld

nicht zu Hause lassen,

sondern lieber der Polizei geben.

Dann gingen die falschen Polizisten zu den

älteren Menschen und nahmen das Geld mit.

Insgesamt stahlen sie so 2,5 Millionen Euro.

Die echte Polizei hat inzwischen

die falschen Polizisten verhaftet.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung