Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 28. November 2019

28.11.2019

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Das EU-Parlament rief den Klima-Notstand aus

Der Klima-Wandel ist seit einiger Zeit ein wichtiges Thema. Am Donnerstag hat das EU-Parlament in der französischen Stadt Straßburg einen wichtigen Beschluss gegen den Klima-Wandel gefasst. Das EU-Parlament rief den sogenannten Klima-Notstand aus.

Damit erklärt das EU-Parlament offiziell, dass es den Klima-Wandel gibt. Der Klima-Notstand heißt auch, dass dringend etwas gegen den Klima-Wandel getan werden muss. Das EU-Parlament fordert nun von der EU-Kommission und allen EU-Ländern konkrete Maßnahmen gegen den Klima-Wandel.

Erklärung: EU-Parlament

Das Europa-Parlament ist das Parlament der EU. Im Europa-Parlament sitzen Abgeordnete aus allen Ländern der Europäischen Union. Die Europäische Union wird mit EU abgekürzt. Deshalb wird das Europa-Parlament auch EU-Parlament genannt.

Erklärung: EU-Kommission

Die EU-Kommission ist ein wichtiger Teil von der EU. Sie schlägt EU-Gesetze vor. Außerdem überprüft die Kommission, ob die EU-Länder die Gesetze einhalten.

Mann soll Ehefrau in Wien mit Messer getötet haben

Ein 62-jähriger Mann aus Afghanistan soll in Wien seine Ehefrau mit einem Messer getötet haben. Das Ehepaar soll in seiner Wohnung im Bezirk Favoriten einen Streit gehabt haben. Dabei soll der Mann seine Frau mit dem Messer angegriffen und getötet haben.

4 von den 5 Kindern des Paares waren während der Tat in der Wohnung. Eines der Kinder rief die Polizei. Der Verdächtige wurde verhaftet und gab die Tat zu. Er sagte aber, dass er seine Frau nicht töten wollte.

Auch heuer wird es in vielen Gegenden keine weiße Weihnachten geben

In der nächsten Woche wird es in Österreich kälter und es kann auch im Flachland schneien. Man weiß noch nicht, wie das Wetter zu Weihnachten wird. Trotzdem wird es wahrscheinlich in vielen Gegenden keine weißen Weihnachten mit viel Schnee geben. Das sagen zumindest die Meteorologen.

Denn weiße Weihnachten gibt es in vielen Städten in Österreich immer seltener. In Wien, Eisenstadt, St. Pölten und Linz gibt es im Durchschnitt nur alle 5 Jahre zu Weihnachten Schnee. In Bregenz, Salzburg, Graz und Klagenfurt gibt es durchschnittlich alle 3 Jahre weiße Weihnachten.

Die besten Chancen auf weiße Weihnachten hat man in Innsbruck. Dort liegt im Durchschnitt alle 2 Jahre zu Weihnachten Schnee.

Erklärung: Meteorologen

Meteorologen sind Menschen, die sich mit dem Wetter beschäftigen. Sie messen zum Beispiel Temperaturen und wie viel Sonne oder Regen es gibt. Meteorologen machen auch die Wetter-Vorhersage. Sie sagen also, wie das Wetter in den nächsten Tagen wird.

Sieg für Red Bull Salzburg gegen Genk in der Champions League

Die österreichische Fußball-Mannschaft Red Bull Salzburg hat am Mittwoch in der Champions League gespielt. Dabei besiegte Salzburg den belgischen Meister KRC Genk mit 4:1. Das Spiel fand in Belgien statt.

Das letzte Spiel spielt Salzburg gegen die beste Mannschaft der Champions-League-Gruppe: FC Liverpool aus England. Bei einem Sieg kann Salzburg ins Achtelfinale der Champions League aufsteigen. Red Bull Salzburg wäre die erste Fußball-Mannschaft aus Österreich, die das schafft.

Erklärung: Champions-League

Die Champions League ist ein Wettbewerb im Fußball. In der Champions League spielen die besten Fußball-Mannschaften von Europa gegeneinander. Es gibt immer ein Hin-Spiel und ein Rück-Spiel, damit jede Mannschaft einmal im eigenen Stadion spielen darf. Im Finale gibt es aber nur ein Spiel.

Sprachstufe A2:

Das EU-Parlament will mehr gegen den Klima-Wandel tun

Durch den Klima-Wandel

wird es auf der Erde immer wärmer.

Deshalb ist der Klima-Wandel

überall ein wichtiges Thema.

Am Donnerstag hat das EU-Parlament

den Klima-Notstand ausgerufen.

Der Klima-Notstand heißt:

Die Politiker sollen dringend etwas

gegen den Klima-Wandel tun.

Nun sollen sich die EU-Kommission

und alle EU-Länder ganz genau überlegen,

was sie gegen den Klima-Wandel tun.

Erklärung: Klima-Wandel

Auf der Erde wird es immer wärmer.

Das nennt man Erd-Erwärmung

oder Klima-Wandel.

Durch den Klima-Wandel verändern sich

die Temperaturen auf der Erde mehr

als es die Natur verkraftet.

Schon wenige Grad mehr können

schwere Folgen haben.

Erklärung: EU-Parlament

Im EU-Parlament sitzen Abgeordnete

aus allen Ländern von der EU.

Sie entscheiden mit

über die Politik in Europa.

Gewählt werden die Abgeordneten

bei der Europa-Wahl.

Man sagt auch EU-Wahl.

Erklärung: EU-Kommission

Die EU-Kommission ist ein

wichtiger Teil von der EU.

Sie schlägt zum Beispiel EU-Gesetze vor.

Außerdem überprüft die Kommission,

ob die EU-Länder die Gesetze einhalten.

In Wien soll ein Mann seine Frau erstochen haben

Ein Mann aus dem Land Afghanistan

soll in Wien seine Ehefrau

mit einem Messer erstochen haben.

Das Ehepaar soll zuhause gestritten haben.

Dabei soll der Mann seine Frau

mit dem Messer angegriffen haben.

Die Frau starb dadurch.

Das Ehepaar hat 5 Kinder.

4 davon waren während der Tat zuhause.

Eines der Kinder rief dann die Polizei.

Der Mann wurde von der Polizei verhaftet.

Er gab die Tat zu.

Er sagte aber:

Ich wollte meine Frau nicht töten.

Es gibt heuer wahrscheinlich keine weiße Weihnachten

Weiße Weihnachten heißt, dass es

zu Weihnachten viel Schnee gibt.

Aber Schnee zu Weihnachten gibt es

in Österreich immer seltener.

Das sagen die Meteorologen.

Deshalb wird es heuer

in vielen Städten wahrscheinlich

keine weißen Weihnachten geben.

Zum Beispiel in Wien, in Eisenstadt,

in St. Pölten und Linz.

Dort gibt es im Durchschnitt

nur alle 5 Jahre weiße Weihnachten.

In Bregenz, Salzburg, Graz und Klagenfurt

gibt es alle 3 Jahre weiße Weihnachten.

Und in Innsbruck gibt es

alle 2 Jahre zu Weihnachten Schnee.

Erklärung: Meteorologen

Meteorologen sind Menschen,

die das Wetter erforschen.

Dazu beobachten sie das Wetter ganz genau.

Sie messen zum Beispiel Temperaturen.

Meteorologen können auch vorher sagen,

wie das Wetter in der nächsten Zeit wird.

Red Bull Salzburg hat in der Champions League gegen Genk gewonnen

Die österreichische Fußball-Mannschaft

Red Bull Salzburg hat am Mittwoch

in der Champions League gespielt.

Red Bull Salzburg gewann mit 4:1

gegen den belgischen Meister KRC Genk.

Dieses Spiel war in Belgien.

Der nächste Gegner von Salzburg ist die

Fußball-Mannschaft Liverpool aus England.

Das Spiel ist am 10. Dezember in Salzburg.

Red Bull Salzburg kann in der

Champions League weiterkommen.

Dafür muss Salzburg aber

gegen Liverpool gewinnen.

Erklärung: Champions-League

Die Champions League ist

ein Wettbewerb im Fußball.

In der Champions League

spielen die besten Fußball-Vereine

von Europa gegen einander.

Es gibt immer ein Hin-Spiel

und ein Rück-Spiel.

So kann jede Mannschaft einmal

im eigenen Stadion spielen.

Im Finale gibt es aber nur ein Spiel.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung