Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 29. Oktober 2019

29.10.2019

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Metall-Industrie einigt sich überraschend auf Lohn-Erhöhung

In der Metall-Industrie haben sich am Montagabend die Gewerkschaft und die Arbeit-Geber überraschend auf eine Lohn-Erhöhung geeinigt. Die 130.000 Arbeit-Nehmer in der Metall-Industrie bekommen durchschnittlich 2,7 Prozent mehr Lohn. Der Mindest-Lohn wird um 85 Euro pro Monat auf 2.000 Euro brutto im Monat erhöht. Die Lohn-Erhöhung bekommen die Arbeit-Nehmer ab 1. November.

Die Gewerkschaft ist mit der Einigung über die Lohn-Erhöhung sehr zufrieden. Auch die Arbeit-Geber sind mit dem Ergebnis zufrieden.

Erklärung: Gewerkschaft

Eine Person, die für eine Firma arbeitet, nennt man Arbeit-Nehmer. Oft hat es ein einzelner Arbeit-Nehmer schwer, seine Wünsche in der Firma durchzusetzen. Wenn mehrere Arbeit-Nehmer sich zu einer Gruppe zusammentun, kann diese Gruppe ihre Wünsche leichter durchsetzen. Eine solche Gruppe nennt man Gewerkschaft. Die Gewerkschaft setzt sich dafür ein, dass zum Beispiel höhere Löhne gezahlt werden. Oder dass Arbeiten sicherer wird. Oder dass man länger in den Urlaub gehen darf.

Erklärung: Brutto

Jeder Arbeit-Nehmer bekommt normalerweise für seine Arbeit Geld. Man sagt dazu Gehalt oder Lohn. Man unterscheidet dabei zwischen brutto und netto. Brutto ist immer höher als netto. Das liegt daran, dass vom Brutto-Gehalt oder Brutto-Lohn immer noch etwas abgezogen wird. Das sind zum Beispiel Steuern. Die Summe, die übrig bleibt, ist das Netto-Gehalt oder der Netto-Lohn. Das ist auch der Betrag, der dem Arbeit-Nehmer ausgezahlt wird.

2 Verletzte bei Schüssen vor einer Moschee in Frankreich

Vor einer Moschee in Frankreich hat es am Montagabend Schüsse gegeben. Dabei wurden 2 Männer verletzt. Ein 84-jähriger Mann hatte zuvor versucht, vor der Tür der Moschee ein Feuer zu legen. Als er aber von den beiden Männern erwischt wurde, schoss er auf sie. Danach flüchtete der 84-Jährige nach Hause. Dort wurde er von der Polizei festgenommen.

Warum der Mann das Feuer gelegt hat, weiß man noch nicht. Er war in der Vergangenheit Mitglied einer rechtsextremen Partei. Dort wurde er aber im Jahr 2015 ausgeschlossen.

Erklärung: Moschee

Eine Moschee ist das Gebetshaus der Muslime. Muslime sind Menschen, die an Allah als ihren Gott glauben. Die Religion von diesen Menschen heißt Islam.

Waldbrände in Kalifornien breiten sich weiter aus

In Kalifornien in den USA gibt es seit Tagen große Waldbrände. In der Stadt Los Angeles brach am Montag ein neuer Brand aus. Der Brand breitete sich durch den trockenen Boden und die starken Winde schnell aus. Wegen den Flammen musste auch eine der meist genutzten Autobahnen in den USA gesperrt werden. Mehr als 600 Feuerwehrleute sind im Einsatz.

Viele Bewohner in Kalifornien mussten in Sicherheit gebracht werden. Auch viele Stars mussten ihr Zuhause verlassen, zum Beispiel der österreichische Schauspieler Arnold Schwarzenegger.

Treppe aus dem Film "Joker" ist bei Touristen sehr beliebt

Zur Zeit läuft der Film "Joker" sehr erfolgreich in den Kinos weltweit. Der Film handelt davon, wie Joker zum Erzfeind von Comic-Held Batman wird. In einer Szene im Film tanzt Joker auf einer Treppe. Diese Treppe in New York ist nun bei Touristen sehr beliebt. Sie lassen sich dort gerne fotografieren. Manche Touristen verkleiden sich sogar als Joker und tanzen auf der Treppe.

Aber nicht alle Bewohner der Gegend freuen sich über die plötzliche Beliebtheit der Treppe. Sie beschweren sich über die vielen Besucher.

Sprachstufe A2:

In der Metall-Industrie gab es eine Einigung bei den Löhnen

Am Montag haben sich die Gewerkschaft

und die Arbeit-Geber überraschend

auf eine Lohn-Erhöhung geeinigt.

Dadurch bekommen die 130.000 Arbeit-Nehmer

in der Metall-Industrie mehr Lohn.

Die Arbeit-Nehmer bekommen jetzt

im Durchschnitt um 2,7 Prozent mehr Lohn.

Der Mindest-Lohn wurde um 85 Euro erhöht.

Dadurch bekommen sie im Monat

2.000 Euro brutto.

Das gilt ab 1. November.

Damit sind beide Seiten zufrieden.

Erklärung: Gewerkschaft

Personen, die für eine Firma arbeiten,

sind Arbeit-Nehmer.

Arbeit-Nehmer haben auch Wünsche

an ihre Firma.

Allein können Arbeit-Nehmer ihre Wünsche

nur schwer durchzusetzen.

Mehrere Arbeit-Nehmer können sich

zu einer Gruppe zusammentun.

Dann können sie ihre Wünsche

in der Firma leichter durchsetzen.

Eine solche Gruppe nennt man Gewerkschaft.

Die Gewerkschaft setzt sich für die Wünsche

von den Arbeit-Nehmern ein.

Diese Wünsche können

ein höherer Lohn sein.

Oder dass Arbeiten sicherer wird.

Oder dass man länger

in den Urlaub gehen darf.

Erklärung: Brutto

Arbeit-Nehmer bekommen für ihre Arbeit

normalerweise Geld bezahlt.

Das nennt man Gehalt oder auch Lohn.

Man muss aber zwischen Brutto-Gehalt

und Netto-Gehalt unterscheiden.

Das Brutto-Gehalt ist immer höher.

Das liegt daran, dass vom Brutto-Gehalt

immer etwas Geld abgezogen wird.

Zum Beispiel die Steuern.

Sobald alles abgezogen ist,

bleibt das Netto-Gehalt übrig.

Das Netto-Gehalt bekommt man

als Arbeit-Nehmer dann auch ausbezahlt.

Schüsse vor Moschee in Frankreich

Ein Mann wolle am Montag vor einer Moschee

in Frankreich ein Feuer legen.

2 Männer überraschten aber

den 84 Jahre alten Mann dabei.

Der Mann schoss auf die beiden Männer

und verletzte sie.

Danach flüchtete der Mann nach Hause.

Dort wurde er von der Polizei festgenommen.

Warum der Mann das Feuer legen wollte,

weiß man noch nicht.

Der Mann war früher Mitglied in einer

rechts-extremen Partei.

Er wurde aber im Jahr 2015

aus der Partei ausgeschlossen.

Erklärung: Moschee

Eine Moschee ist

das Gebetshaus der Muslime.

Muslime sind Menschen,

die an Allah als ihren Gott glauben.

Die Religion von diesen Menschen

heißt Islam.

In Kalifornien breiten sich die Waldbrände weiter aus

Im Kalifornien in den USA

gibt es zurzeit einige Waldbrände.

Sie brennen seit mehreren Tagen.

Am Montag entstand in der Stadt

Los Angeles ein weiterer Waldbrand.

Dieser hat sich sehr schnell verbreitet.

Gründe dafür sind der trockene Boden

und die starken Winde dort.

Die Flammen wurden so gefährlich,

dass auch eine der am meisten benutzten

Autobahnen der USA gesperrt werden musste.

Über 600 Feuerwehr-Leute sind im Einsatz.

Viele Bewohner in Kalifornien mussten

in Sicherheit gebracht werden.

Dazu zählen auch Filmstars wie

der Österreicher Arnold Schwarzenegger.

Touristen besuchen die Treppe aus dem Film "Joker" in New York

Zur Zeit feiert der Film "Joker" große

Erfolge in den Kinos.

Der Film handelt vom Feind von

Comic-Held Batman.

Dieser Feind ist der Bösewicht Joker.

Im Film tanzt der Joker auf

einer Treppe.

Diese Treppe befindet sich in New York.

Nun besuchen sehr viele Touristen

diese Treppe.

Manche der Touristen verkleiden sich

auch als Joker und tanzen auf

der Treppe.

Einigen Bewohnern in der Nähe

gefällt die plötzliche Beliebtheit

der Treppe nicht.

Sie beschweren sich über die

vielen Besucher.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung