Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 2. Dezember 2019

02.12.2019

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

UNO-Klima-Konferenz in Madrid hat begonnen

In der spanischen Hauptstadt Madrid hat am Montag die 25. Klima-Konferenz der UNO begonnen. Politiker aus 200 Ländern nehmen daran teil. Auch Bundespräsident Alexander Van der Bellen kam zu der Konferenz.

Bei der Konferenz geht es darum, dass die Länder der Erde mehr gegen den Klima-Wandel tun sollen. Ziel ist es, die Erd-Erwärmung nicht über 2 Grad Celsius steigen zu lassen. Die Klima-Konferenz dauert noch bis 13. Dezember.

Erklärung: Klima-Wandel

Auf der Erde wird es immer wärmer. Das nennt man Erd-Erwärmung oder Klima-Wandel. Durch den Klima-Wandel verändern sich die Temperaturen auf der Erde mehr als es die Natur verkraftet. Schon wenige Grad mehr können schwere Folgen haben.

Erklärung: UNO

UNO ist englisch und steht für "United Nations Organization". Das heißt auf Deutsch so viel wie "Organisation der Vereinten Nationen". Man kann auch "Vereinte Nationen" sagen. Die UNO ist ein Zusammenschluss von fast allen Ländern der Welt. Auch Österreich ist dabei.

Die Vertreter der Mitglieds-Länder treffen sich regelmäßig, um über Probleme in der Welt zu sprechen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Tödliche Bus-Unfälle in mehreren Ländern

Am Sonntag hat es in gleich 3 Ländern schwere Unfälle mit Bussen gegeben. Dabei starben mindestens 56 Menschen. In Tunesien in Nord-Afrika starben 26 Menschen. Dort stürzte ein Bus in den Bergen in eine Schlucht.

In Russland starben 15 Menschen bei einem Bus-Unfall. Man glaubt, dass der Fahrer wegen einem geplatzten Reifen die Kontrolle verlor. Der Bus fiel rund 6 Meter von einer Brücke auf das Eis von einem zugefrorenen Fluss.

In Chile in Süd-Amerika stürzte ein Bus rund 30 Meter in die Tiefe ab. Dabei starben mindestens 15 Menschen.

Weniger Arbeitslose im November in Österreich

Im heurigen November hat es in Österreich weniger Arbeitslose gegeben als im November 2018. 365.926 Menschen haben heuer im November einen Job gesucht. Vor allem viele junge Menschen und Frauen fanden wieder leichter einen Job. Aber bei älteren Menschen stieg die Arbeitslosigkeit. Auch Menschen mit Behinderung waren öfter arbeitslos.

Vor allem am Bau und im Tourismus gab es weniger Arbeitslose. Auch im Gesundheitswesen und im Sozialwesen gab es weniger Arbeitslose. Dazu gehören zum Beispiel Berufs-Gruppen, die anderen Menschen helfen.

Toter Pottwal mit 100 Kilo Müll im Bauch gefunden

Im Magen eines toten Pottwals haben Forscher in Schottland ungefähr 100 Kilo Müll entdeckt. Der Wal hatte Seile, Sackerl, Becher aus Plastik und Reste von Fischernetzen im Bauch.

Der Müll stammt vom Festland und von Fischerbooten. Man weiß noch nicht, ob der Wal an dem Plastik-Müll oder aus einem anderen Grund gestorben ist.

Sprachstufe A2:

Die UNO-Klima-Konferenz in Madrid hat begonnen

Am Montag hat in Madrid in Spanien

die Klima-Konferenz der UNO begonnen.

Politiker aus 200 Ländern nehmen teil.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen

kam auch zu der Konferenz.

Bei der Konferenz geht es darum, dass man

mehr gegen den Klima-Wandel macht.

Die Klima-Konferenz der UNO

dauert noch bis 13. Dezember.

Erklärung: Klima-Wandel

Auf der Erde wird es immer wärmer.

Das nennt man Erd-Erwärmung

oder Klima-Wandel.

Durch den Klima-Wandel verändern sich

die Temperaturen auf der Erde mehr

als es die Natur aushält.

Schon wenige Grad mehr können

schwere Folgen haben.

Erklärung: UNO

Die UNO ist ein Zusammenschluss

von fast allen Ländern der Welt.

Auch Österreich ist dabei.

Die Vertreter von den Mitglieds-Ländern

treffen sich regelmäßig.

Dabei sprechen sie über Probleme der Welt

und versuchen, die Probleme zu lösen.

In mehreren Ländern starben Menschen bei Bus-Unfällen

In gleich 3 Ländern hat es am Sonntag

Bus-Unfälle gegeben.

Dabei starben insgesamt

mindestens 56 Menschen.

Im Land Tunesien in Nord-Afrika

stürzte ein Bus in eine Schlucht.

Dabei starben 26 Menschen.

In Russland starben 15 Menschen.

Ihr Bus stürzte von einer Brücke

auf das Eis von einem zugefrorenen Fluss.

Im Land Chile in Süd-Amerika stürzte

ein Bus rund 30 Meter ab.

Dabei starben 15 Menschen.

Im November gab es in Österreich weniger arbeitslose Menschen

In Österreich sind heuer im November

weniger Menschen ohne Arbeit gewesen

als im November 2018.

Vor allem mehr junge Menschen und Frauen

fanden wieder eine Arbeit.

Aber bei älteren Menschen

gab es mehr Arbeitslose.

Auch Menschen mit Behinderung

waren öfter arbeitslos.

In einigen Berufs-Gruppen ist die

Arbeitslosigkeit besonders stark gesunken.

Das sind zum Beispiel der Bau und

der Tourismus.

Im Bauch von einem toten Pott-Wal wurde viel Müll gefunden

In Schottland ist ein toter Wal

an einem Strand gefunden worden.

Es handelte sich um einen Pott-Wal.

In seinem Bauch haben Forscher

100 Kilo Plastik-Müll gefunden.

Der Müll stammte aus Booten und vom Land.

Er bestand zum Beispiel aus

Plastik-Sackerln, Plastik-Bechern und

Resten von Fischernetzen.

Man weiß noch nicht, ob der Wal

wegen dem Plastik gestorben ist.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung