Bildung

Nachrichten leicht verständlich vom 3. September 2020

03.09.2020

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Russischer Politiker Nawalny wurde vergiftet

Der russische Politiker Alexej Nawalny ist am 20. August auf einem Inlandsflug zusammengebrochen. Seit dem 22. August wird er in einem deutschen Krankenhaus behandelt. Wie die deutsche Regierung am 2. September mitteilte, wurde Nawalny vergiftet. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist sich sicher, dass Nawalny getötet werden sollte.

Bevor Nawalny nach Deutschland kam, wurde er in Russland im Krankenhaus behandelt. Dort sagten die Ärzte aber, dass es keine Hinweise auf eine Vergiftung gibt. Das glaubten aber Mitarbeiter und Freunde von Nawalny nicht. Daher wollten sie, dass er in Deutschland behandelt wird. Nawalny ist ein Kritiker von Präsident Waldimir Putin. Er ist auch nicht der erste Putin-Kritiker, der vergiftet wurde.

Hass-Postings sollen in Zukunft leichter bestraft werden

Hass-Postings sind Texte oder Bilder im Internet mit denen andere Menschen beleidigt oder beschimpft werden. Bisher war es sehr schwierig Menschen zu bestrafen, die Hass-Postings schreiben. Das soll ein neues Gesetz der Bundesregierung jetzt ändern.

Das Löschen von Hass-Postings soll mit dem neuen Gesetz viel einfacher und schneller gehen. Jene Menschen, die Hass-Postings online stellen, können dann auch einfacher von einem Gericht verurteilt werden.

Gurgel-Tests im neuen Schuljahr

Am 7. September startet im Osten von Österreich das neue Schuljahr. Um sich nicht mit dem Corona-Virus anzustecken, gibt es viele Regeln. So sollen die Schüler Abstand halten, sich die Hände waschen und die Klassenzimmer oft lüften. Um zu überprüfen, ob die Schüler sich nicht mit dem Corona-Virus angesteckt haben, gibt es nun auch Gurgel-Tests. Mit dem Gurgel-Test sollen alle 3 bis 4 Wochen im Osten von Österreich 15.000 Schüler und 1.200 Lehrer überprüft werden.

Gurgel-Tests sind für Kinder angenehmer als der normale Corona-Nasen-Rachen-Abstrich. Beim Nasen-Rachen-Abstrich wird mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gebohrt. Beim Gurgel-Test müssen die Kinder nur eine Flüssigkeit gurgeln und ausspucken. Die ausgespuckte Flüssigkeit wird dann im Labor auf das Corona-Virus untersucht.

Vor Japan sank ein Frachter mit 42 Menschen an Bord

Am Mittwoch hat ein Taifun ein Frachtschiff mit 43 Besatzungs-Mitgliedern und rund 5.800 Rindern an Bord vor Japan versenkt. Davor konnte das Schiff noch einen Notruf absetzten, den die japanische Küstenwache empfangen hat. Ein Mitglied der Besatzung sprang ins Meer und wartete auf seine Rettung. Er konnte von der Küstenwache gerettet werden. Von seinen 42 Kollegen fehlte auch am Donnerstag jede Spur.

Erklärung: Taifun

Ein Taifun ist ein sehr starker Wirbelsturm, bei dem es zu starkem Regen und Stürmen kommt. Durch den Regen gibt es oft auch Überschwemmungen. Andere Wörter für Taifun sind Hurrikan oder Zyklon.

Sprachstufe A2:

Der russische Politiker Alexej Nawalny wurde vergiftet

Am 20. August ist der russische Politiker

Alexej Nawalny in einem

Flugzeug zusammengebrochen.

Es bestand von Anfang an der Verdacht,

dass er vergiftet wurde.

Ärzte in Russland sagten aber,

dass er nicht vergiftet wurde.

Seit 22. August wird Nawalny

in einem deutschen Krankenhaus behandelt.

Dort haben die Ärzte nun bestätigt,

dass er doch vergiftet wurde.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel

sagte dazu, dass das ein Mord-Versuch

an Nawalny war.

Nawanlny ist ein Kritiker von dem

russischen Präsident Waldimir Putin.

Es wurden bereits mehrere

Putin-Kritiker vergiftet.

Hass im Internet soll einfacher bestraft werden

Wenn ein Mensch im Internet

einen anderen Mensch beschimpft oder

beleidigt, nennt man das Hass im Netz.

Bisher war es sehr schwierig,

solche Personen zu bestrafen.

Ein neues Gesetz der Regierung

soll das ändern.

Mit dem Gesetz wird es einfacher

Beschimpfungen im Internet zu löschen.

Menschen, die andere im Internet

beleidigen, können auch

einfacher bestraft werden.

Schüler sollen wegen dem Corona-Virus im neuen Schuljahr gurgeln

Für die Kinder im Osten von Österreich

beginnt am 7. September die Schule.

Wegen dem Corona-Virus müssen die

Schüler viele Regeln beachten.

Sie müssen Abstand halten und sich

die Hände waschen.

Auch sollten die Klassenzimmer immer

gelüftet werden.

Die Schüler sollen auch gurgeln.

Mit dem Gurgeln soll überprüft werden,

ob sich jemand mit Corona angesteckt hat.

Mit dem Gurgel-Test sollen im Osten

von Österreich 15.000 Schüler

getestet werden.

Gurgel-Tests sind für Kinder angenehmer

als der Corona-Nasen-Rachen-Abstrich.

Ein Schiff sank vor der Küste von Japan

Vor der japanischen Küste ist am Mittwoch

ein Frachtschiff untergegangen.

Es wurde von einem Taifun getroffen.

An Bord waren 43 Menschen

und 5.800 Rinder.

Bevor es unterging, hat das Schiff

noch einen Notruf abgeschickt.

Die Küstenwache in Japan konnte aber

einen Menschen retten.

Der Mann war vom Schiff gesprungen.

Auch am Donnerstag weiß man noch nicht,

wo seine übrigen Kollegen sind.

Man vermutet, dass sie mit dem Schiff

untergegangen sind.

Erklärung: Taifun

Ein Taifun ist ein starker Wirbel-Sturm,

bei dem es auch viel regnet.

Durch den Regen gibt es oft

auch Überschwemmungen.

Andere Wörter für Taifun

sind Hurrikan oder Zyklon.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung