Bildung

Partnermeldung

Neuer Standort der Büchereien Wien im ehemaligen Weisselbad in Floridsdorf

09.06.2017

Am Standort des ehemaligen Weisselbads in Wien-Floridsdorf ist diese Woche eine neue Zweigstelle der Büchereien Wien offiziell eröffnet werden. Die aus den 1920er Jahren stammende Zweigstelle Schlingerhof ist in das neue Gebäude an der Brünner Straße übersiedelt. Die Bücherei Weisselbad bietet größere, zeitgemäß ausgestattete Räumlichkeiten mit moderner Infrastruktur (24-Stunden-Rückgabeautomat sowie Selbstverbuchungsgeräte) und ein breites Veranstaltungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

„Die Büchereien Wien sind mit 39 Zweigstellen in der ganzen Stadt präsent und bieten einen riesigen Schatz an neuen und alten Medien. Der neue Standort im Weisselbad eröffnet den Floridsdorferinnen und Floridsdorfern einen modernen Zugang zu Wissen und Abenteuern im Kopf“, so Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

„Dass die neue Bücherei gerade in diesem Objekt, dem ehemaligen Weisselbad, beheimatet ist, hat für mich einen besonderen Charme: So bleibt der öffentliche Zweck – wenn auch in anderer Nutzung – an diesem Standort erhalten. Zusätzlich hoffe ich, dass es zwischen der Bücherei und dem Paul-Hock-Park eine gute Synergie gibt. Ganz nach dem Motto: Lesen im Park“, sagt der Floridsdorfer Bezirksvorsteher Georg Papai.

Mehr Informationen zur Bücherei Weisselbad unter: http://bit.ly/2slk4D9

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar (Schluss).

Rückfragehinweis:
   Philipp Lindner
   Mediensprecher StR Jürgen Czernohorszky
   +43 1 4000 81853
   philipp.lindner@wien.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Bildung  | Politik  | Kinder  | Wien  | Kommunales  | Floridsdorf  | Büchereien  | Gesellschaft  | Menschen  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung