Bildung

Partnermeldung

Neues Bachelorstudium "Materialien & Nachhaltigkeit"

25.06.2020

Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg mit "Materialien & Nachhaltigkeit" einen neuen naturwissenschaftlichen Bachelor-Studiengang an, den ersten dieser Art in Österreich.

Nachhaltigkeit ist inzwischen in allen Lebensbereichen ein Thema. In diesem Zusammenhang gewinnt die Entwicklung neuer Werkstoffe sehr stark an Bedeutung. Unsere Gesellschaft benötigt daher Experten und Expertinnen, die in der Lage sind, materialwissenschaftliches Know-how mit nachhaltigen Denk- und Arbeitsweisen zu verknüpfen.

Um eine ganzheitliche Betrachtung sowie eine umfassende Bearbeitung aktueller Nachhaltigkeitsthemen zu ermöglichen, vermittelt der neue Studiengang neben fundierten materialwissenschaftlichen Kenntnissen auch die Grundlagen gesellschaftlicher, ökonomischer und rechtlicher Aspekte.

Der Erwerb der Grundkenntnisse in Physik, Chemie, Materialwissenschaften, Mathematik sowie in computerunterstützter Messtechnik bildet die materialwissenschaftliche Basis der Ausbildung. Ein Fokus des Studiengangs liegt auf der Herstellung und Charakterisierung von Materialien (z.B. für die Energiewandlung oder -speicherung). Besonderes Augenmerk wird zudem auf den Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen oder Substitutionsmaterialien gelegt. Das Studium punktet auch mit einem abwechslungsreichen Mix aus Vorlesungen, Übungen, Praktika und Seminaren. Zudem werden praxis- und projektorientierte, interdisziplinäre Lehr- und Lernmethoden eingesetzt.

Nachhaltige Karrierechancen

Die Studierenden werden zu ausgezeichneten Fachkräften ausgebildet, die in den verschiedensten Bereichen der Industrie, der Forschung oder der Verwaltung eine Brückenfunktion zwischen unterschiedlichen Fachdisziplinen ausüben können. Konkret eröffnen sich Berufsmöglichkeiten in Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Qualitätsmanagement in der Halbleiterindustrie, der Energie- und Umwelttechnik, in der Diagnostik, im Automobil- und Leichtbau sowie in all jenen Bereichen (wie z.B. auch der Medizintechnik und Biotechnologie), die eine kontinuierliche Optimierung bestehender Materialien und die Entwicklung neuartiger Werkstoffe unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten als eine ihrer Kernkompetenzen sehen.

Darüber hinaus stellt der neue Studiengang für die Absolventen und Absolventinnen eine solide Grundlage für ein weiterführendes Masterstudium an der Universität Salzburg dar, wie zum Beispiel das internationale Masterstudium "Chemistry & Physics of Materials".

Kontakt:
Dr. Thomas Berger
Fachbereich Chemie und Physik der Materialien
Email: thomas.berger@sbg.ac.at 
Tel.:  +43-662-8044-6221

Hofrätin 
Mag. Gabriele Pfeifer
Leitung Kommunikation und Fundraising
Abteilung Kommunikation und Fundraising
Kapitelgasse 4-6 | 5020 Salzburg | Austria
Tel.: +43/(0)662/8044 - 2024 | Mobile: +43/(0)664/8482340
Email: gabriele.pfeifer@sbg.ac.at
www.uni-salzburg.at/presseinfo
STICHWÖRTER
Universität  | Naturwissenschaften  | Salzburg  | Bez. Salzburg  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  | Wissenschaft  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung