Bildung

APA

ÖH-Wahl: Nino Rohrmoser ist Spitzenkandidat der JUNOS

04.02.2019

Die NEOS-Jugendorganisation JUNOS hat bereits ihren Spitzenkandidaten für die ÖH-Wahl vom 27. bis 29. Mai gekürt: Nino Rohrmoser, der 21-jährige Vorsitzende der JUNOS Studierenden, wurde von der Mitgliederversammlung als Listenerster bestätigt. Auch ihr Wahlprogramm haben die JUNOS am 2. Februar in Linz beschlossen.

Auf Listenplatz 2 wurde die Uni Wien-Studentin Carina Siegl (23), auf Platz 3 der steirische Pädagogik-Student Jan Pieter Stering (20) gewählt. Bei der Wahl 2017 legten die JUNOS mit 12,61 Prozent um eines auf jetzt sieben Mandate in der Bundesvertretung zu. Claudia Gamon, die Spitzenkandidatin der liberalen Hochschülerschaftsfraktion in den Jahren 2011 und 2013 war, führt heuer die NEOS in die EU-Wahl am 26. Mai.

STICHWÖRTER
ÖH  | Studenten  | Universität  | Wahlen  | Österreich  | Österreichweit  | Bildung  | Lehren und Lernen  | Schule  | Hochschulwesen  | Politik  | ÖH-Wahl  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung