Bildung

APA

ÖH-Wahlen: Grazer Grüne schlossen vorerst keine Jugendorganisation aus

20.04.2017

Bei einem Sonderparteitag der Grazer Grünen ist beschlossen worden, dass eine Kandidatur der Grünen Studierenden neben den GRAS bei den ÖH-Wahlen akzeptiert wird. Allerdings soll es keine aktive Unterstützung für die Jugendorganisation geben. "Das bedeutet, dass die Kandidierenden weiterhin Mitglieder bei den Grazer Grünen bleiben können", erklärte Geschäftsführerin Beate Windhager.

Weder die Jungen Grünen noch die Grünen Studierenden wurden somit bei der von einzelnen Parteimitgliedern erzwungenen außerordentlichen Mitgliederversammlung ausgeschlossen. Zu den Jungen Grünen fiel erst gar kein Beschluss, sie könnten aber noch auf die Agenda der ordentlichen Mitgliederversammlung Anfang Mai kommen, hieß es.

STICHWÖRTER
ÖH  | Politische Bewegungen  | Universität  | Studenten  | Grüne  | Steiermark  | Bez. Graz  | Graz  | Politik  | Politische Abläufe  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  | Lehren und Lernen  | Wahlen  | ÖH-Wahl  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung