Bildung

Partnermeldung

Ringvorlesungen im Wintersemester: Expertise aus verschiedenen Bereichen

14.10.2020

Auch im aktuellen Wintersemester werden wieder spannende Ringvorlesungen angeboten, in deren Rahmen Expert*innen der Universität Wien sowie Gastvortragende Themen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Der Bogen spannt sich von Klimawandel über Digital Humanities bis hin zum interreligiösen Dialog.

Climate Change and Climate Crisis – Future Perspectives and Concepts
Diese Ringvorlesung beschäftigt sich mit dem Klimawandel und der Klimakrise aus mehreren disziplinären Perspektiven und spricht Konzepte und Perspektiven für die Zukunft an. Die nationalen und internationalen Vortragenden – unter ihnen Franz Essl und Stephan Glatzel der Universität Wien – sind bekannte Wissenschafter*innen in ihrem jeweiligen Feld. Viele von ihnen nehmen an der öffentlichen Debatte über die Effekte der derzeitigen Klimakrise teil.
Weitere Informationen und Termine

Introduction to Digital Humanities
Diese Ringvorlesung bietet Studierenden einen breiten Überblick über den Forschungszustand und die Arbeitsmethoden in den Digital Humanities. Eine Reihe von Vortragenden – unter ihnen Tara Andrews von der Universität Wien – aus verschiedenen geisteswissenschaftlichen Disziplinen – Geschichte, Literatur, Sprachwissenschaft, Kunstgeschichte, Archäologie usw. – sprechen darüber, was digitale Methoden zu ihren eigenen Felder bringt und was – ihrer Meinungen nach – Digital Humanities eigentlich bedeutet.
Weitere Informationen und Termine

Judentum – Christentum – Islam
In einer religiös pluralen Gesellschaft bekommt die Frage nach dem friedlichen Zusammenleben wachsende Bedeutung. Dabei steht vor allem der trilaterale Dialog zwischen Jüd*innen, Christ*innen und Muslim*innen im Zentrum der Aufmerksamkeit. Was also lässt sich unter dem Phänomen des interreligiösen Dialogs zwischen den Religionen verstehen? Wie wird er aus jüdischer, christlicher und islamischer Sicht begründet? Diesen und anderen Fragen werden die Vortragenden der Ringvorlesung – unter ihnen die Historiker*innen Walter Pohl und Eleonore Lappin-Eppel, die Theolog*innen Kurt Appel, Zekirija Sejdini, Regina Polak, der Soziologe Karsten Lehmann und der Antisemitismusforscher Andreas Peham – aus interdisziplinärer Perspektive nachgehen.
Weitere Informationen und Termine

Lesen Sie mehr in uni:view, dem Online-Magazin der Universität Wien

Meldungsversand:

Alina Birkel, BA BA
Pressebüro der Universität Wien
Universität Wien
1010 - Wien, Universitätsring 1
T +43-1-4277-175 36
M +43-664-60277-175 36
alina.birkel@univie.ac.at
STICHWÖRTER
Hochschulwesen  | Wien  | Bildung  | Schule  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung