Bildung

Jugendliche können schon vor der Matura ein Studium kennenlernen © APA (dpa)
Jugendliche können schon vor der Matura ein Studium kennenlernen © APA (dpa)

APA

Rund 100 Schüler schnuppern jährlich an Hochschulen

09.01.2020

Rund 100 Schüler schnuppern jährlich an heimischen Hochschulen. Viele davon legen auch Prüfungen ab, die für ein späteres Studium anerkannt werden. Für die Initiative "Schülerinnen und Schüler an die Hochschulen" ist seit kurzem das "Young Science-Zentrum" im Österreichischen Austauschdienst (OeAD) verantwortlich, erklärte Petra Siegele vom OeAD gegenüber der APA.

Bereits im Jahr 2000 hat das Österreichische Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung (ÖZBF) das Pilotprojekt "Schüler/innen an die Uni" an der Uni Salzburg gestartet. Nachdem das ÖZBF im Herbst mit dem Bundeszentrum für Begabungsförderung und Individualisierung an der Pädagogischen Hochschule (PH) Salzburg fusioniert wurde, hat nun das für die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Schule zuständige "Young Science-Zentrum" im OeAD das Programm übernommen.

Prüfungen werden später angerechnet

Mittlerweile nehmen rund 20 Unis, Fachhochschulen, Pädagogische Hochschulen und Privatunis an der Initiative teil, Ziel sei, weitere Hochschulen dafür zu gewinnen, sagte Siegele. Das Programm ermöglicht es besonders interessierten Schülern, bereits vor der Matura ein Studium kennenzulernen, Lehrveranstaltungen zu besuchen und Prüfungen abzulegen. Sie können damit ihre spätere Studienzeit verkürzen, denn nach der Matura werden bestandene Prüfungen für das Studium offiziell angerechnet.

Das Interesse der Schüler beginnt nicht erst knapp vor der Matura. Als Beispiele nennt Siegele etwa ein 13-jähriges Mädchens aus Mödling, das an der Uni Wien Astronomie inskribiert hat, oder einen zwölfjährigen Burschen, der an der Uni Salzburg schon erfolgreich einige Informatik-Prüfungen absolviert hat.

Service: www.youngscience.at/schuelerinnen-hochschulen

STICHWÖRTER
Schule  | Hochschule  | Wien  | Bildung  | Hochschulwesen  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung