Bildung

Partnermeldung

Stadt Wien und „Schulgschichtn“ starten Geschichtenwettbewerb zum Thema „Respekt“

14.09.2020

Im Rahmen des Schulprogramms "Respekt: Gemeinsam stärker" startet die Stadt Wien in Kooperation mit dem Blog Schulgschichtn einen Geschichtenwettbewerb zum Thema "Respekt". SchülerInnen, LehrerInnen und ganze Schulklassen sind aufgerufen, ihre Erlebnisse, Gedanken und Wünsche rund um das Thema "Respekt" in kreative Geschichten zu verpacken.

Was bedeutet Respekt für dich/euch? Warum ist Respekt wichtig? Wie wird Respekt in deiner/eurer Schule gelebt? Wie kann man Respekt lernen und in welchen Situationen konntest du/konntet ihr mit Respekt handeln? Wie würde eine Welt aussehen, in der alle mit Respekt handeln? Fragen wie diese können in Form von Texten, Videos oder Comics bearbeitet werden. Bis 28. September können SchülerInnen, LehrerInnen und ganze Schulklassen ihre Geschichte an respekt@schulgschichtn.at einschicken. Eine Jury bestehend aus Thomas Brezina, Yasmo und Julya Rabinowich wählt die besten Geschichten aus den drei Kategorien aus.

"Mit dem Programm "Respekt: Gemeinsam Stärker" an Mittelschulen wollen wir vor allem zwei Dinge erreichen: SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern zielgenau nach ihren Bedürfnissen unterstützen und das respektvolle Miteinander in den Schulen stärken. Gemeinsam mit dem Schulgschichten-Blog wollen wir SchülerInnen und LehrerInnen dazu anregen, ihre Geschichten zum Thema Respekt zu erzählen. Denn gerade aus den Erfahrungen und Erlebnissen all jener, die gemeinsam in der Schule arbeiten, können wir viel lernen", so Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky.

"Es geht uns bei darum, Mädchen und Burschen in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken. Mit dem Geschichtenwettbewerb rufen wir Mädchen und Burschen auf, ihre Geschichten zum Thema ,Respekt" zu erzählen. Wichtig ist, dass das Programm ,Respekt: Gemeinsam Stärker" mit einem ganzheitlichen Ansatz über die Schule hinaus wirkt. Wir wollen überholte Rollenbilder und Klischees aufbrechen. Mädchen- und Burschenarbeit gehen dabei Hand in Hand", so Frauenstadträtin Kathrin Gaal. "Mädchen sollen wissen: Ihr könnt alles schaffen, euch stehen alle Chancen offen!"

"Wir freuen uns ganz besonders über unsere Kooperation mit der Stadt Wien im Rahmen von "Respekt: Gemeinsam stärker", weil wir es uns mit dem Blog Schulgschichtn zur Aufgabe gemacht haben, konstruktive und realistische Gschichtn aus der Schule zu sammeln und sichtbar zu machen. Nur mit gegenseitigem Respekt kann es in der Schule gelingen, voneinander zu lernen und auch Spaß zu haben. Wir sind gespannt auf die Beiträge und freuen uns auf viele verschiedene Gschichtn, die wir alle auch in den kommenden Monaten auf unserem Blog www.schulgschichtn.at veröffentlichen werden, damit sie von einem breiten Publikum gelesen werden können", freuen sich die BetreiberInnen des Schulgschichtn-Blogs, die als LehrerInnen in Mittelschulen tätig sind.

Über "Respekt: Gemeinsam Stärker"

Ziel des Programms "Respekt: Gemeinsam stärker" ist es, Wiener Mittelschulen umfassend bei ihren Herausforderungen zu unterstützen – von Vorurteilen, Abwertungen und Mobbing über soziale und kulturelle Spannungen im Klassenzimmer bis hin zu Diskriminierungen aufgrund von Geschlecht, sexueller Orientierung oder Herkunft. Ein Schwerpunkt ist Mädchen- und Burschenarbeit – und das Stärken von Mädchen. Das Programm richtet sich SchülerInnen, LehrerInnen, DirektorInnen und Eltern und wird an insgesamt zehn Pilotschulen für jeweils ein Jahr durchgeführt. Ziel ist es, gemeinsam eine Schulkultur des gegenseitigen Respekts zu entwickeln, in der sich alle einbringen können. Weitere Informationen zum Programm "Respekt: Gemeinsam stärker" und dem Geschichtenwettbewerb gibt es unter respekt.wien.gv.at

Rückfragehinweis:
   Philipp Lindner 
   Mediensprecher StR Jürgen Czernohorszky 
   Tel.: +43 1 4000 81853 
   E-Mail: philipp.lindner@wien.gv.at 
   
   Gerda Mackerle 
   Mediensprecherin StRin Kathrin Gaal 
   Tel.: 0676/8118 81983 
   E-Mail: gerda.mackerle@wien.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Wien  | Bildung  | Schule  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung