Bildung

APA

Startschuss für "Forschungspreis Integration 2020"

22.09.2020

Absolventen heimischer Universitäten und Fachhochschulen können sich wieder um den "Forschungspreis Integration" bewerben. Noch bis Jahresende werden Dissertationen, Master-/Diplomarbeiten und Bachelorarbeiten gesucht, die neue Blickwinkel und Forschungsansätze zu den Themen Migration und Integration ermöglichen.

Der Abschluss des Studiums darf nicht länger als zwei Jahren zurückliegen, heißt es in einer Aussendung des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF), der den Preis seit dem Jahr 2005 vergibt. Siegreiche Dissertationen werden mit 3.000 Euro, Diplom- und Masterarbeiten mit 2.000 Euro sowie Bachelorarbeiten mit 1.000 Euro ausgezeichnet.

Heuer liegen die inhaltlichen Schwerpunkte auf der Integration von Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund, dem freiwilligen Engagement im Bereich Integration, dem Arbeitsmarkt sowie segregativen Milieus und parallelgesellschaftlichen Strukturen.

Service: Weitere Informationen sind unter http://www.integrationsfonds.at/forschungspreis zu finden.

STICHWÖRTER
Migration  | Forschung  | Integration  | Bildung  | Auszeichnung  | Gesellschaft  | Demografie  | Wissenschaft  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung