Bildung

APA

Uni-Budget: Digitalisierungs- und Sozialmittel werden verteilt

25.06.2019

Das Bildungsministerium startet die Ausschreibung von 50 Millionen Euro für Projekte zur digitalen Innovation und sozialen Dimension in der Hochschulbildung. Die im Rahmen der neuen Uni-Finanzierung vergebenen Mittel sollen Anschubfinanzierungen für profilbildende und strukturentwickelnde Vorhaben in diesen Bereichen unterstützen, hieß es in einer Aussendung.

Gefördert werden sowohl Einzelprojekte von Universitäten als auch Kooperationsprojekte mehrerer Unis mit Bildungseinrichtungen, so Bildungsministerin Iris Rauskala in einer Aussendung. Mögliche Themenstellungen für Projekte sind etwa u.a. die Entwicklung eines an die Standards der staatlichen e-Technologien anschlussfähigen universitären e-Administration-Systems, prototypische Entwicklungen für die Transformation und Integration von Digital Skills in die Curricula oder die Entwicklung eines österreichweiten Konzepts für die Ausbildung der Studierenden in Informatischem Basiswissen und Computational Thinking.

Darüber hinaus werden Projekte zur Verbesserung der Studierbarkeit insbesondere für nicht-traditionelle Studierendengruppen bzw. Konzepte für berufstätige Studenten oder Studenten mit Kindern gefördert. Die Unis können bis 15. September Projekte einreichen, die Vergabe der Mittel erfolgt auf Basis der Empfehlungen einer Auswahlkommission.

STICHWÖRTER
Universität  | Hochschule  | Soziales  | Österreich  | Österreichweit  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  | Politik  | Regierungspolitik  | Innenpolitik  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung