Bildung

Partnermeldung

Von Medikationsanalyse bis IT-Law: Neue Weiterbildungsangebote an der Universität Wien

25.02.2020

Am Postgraduate Center der Universität Wien starten acht neue Universitätslehrgänge und Zertifikatskurse. Die Weiterbildungsprogramme richten sich an Interessierte, die bereits im Beruf verankert sind und sich zusätzlich qualifizieren möchten.

Die Weiterbildungsprogramme am Postgraduate Center der Universität Wien ermöglichen den Erwerb fachübergreifender und berufsbezogener Zusatzqualifikationen. Die meisten Studienpläne sind berufsbegleitend aufgebaut und unterliegen Qualitätssicherungskriterien, die internationalen universitären Standards entsprechen. So auch die sechs neuen Zertifikatskurse und zwei neue Universitätslehrgänge, die noch dieses Jahr beginnen.

Medikationsanalyse - Kernkompetenzen erweitern

Der Zertifikatskurs "Klinische Pharmazie - Medikationsanalyse" wurde in enger Kooperation mit der Österreichischen Apothekerkammer konzipiert und ermöglicht berufsberechtigten Apotheker*innen ihre Kernkompetenzen zu erweitern sowie eine Zusatzqualifikation zu erwerben.

Weitere Informationen: www.postgraduatecenter.at/medikationsanalyse

Personzentrierte Psychotherapie - ein humanistischer Ansatz

Der Zertifikatskurs umfasst die Wahlpflichttheorie der fachspezifischen Ausbildung. Im Master-Upgrade werden wissenschaftliche Grundkompetenzen und Forschungsmethoden sowie weiterführende Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Gebiet der Personzentrierten Psychotherapie vermittelt.

Weitere Informationen: https://www.postgraduatecenter.at/weiterbildungsprogramme/gesundheit-naturwissenschaften/psychotherapeutisches-fachspezifikum-personzentrierte-psychotherapie/

Zukunftsperspektive Risikomanagement

Der Zertifikatskurs "Risikomanagement" vermittelt ein grundlegendes Verständnis der natürlichen, technischen oder sozioökonomischen Prozesse und ihrer möglichen Einflüsse und Konsequenzen, sowie Methoden zur Identifikation und Bewertung der entsprechenden Risiken. Nach erfolgreichem Abschluss des Zertifikatskurses besteht die Möglichkeit, von Austrian Standards plus GmbH als "Risikomanager*in" gemäß ONR 49003 zertifiziert zu werden.

Weitere Informationen: www.postgraduatecenter.at/oerisk

Hoch hinaus - Bouldern und Sportklettern

Der Zertifikatskurs entspricht der im Rahmen der Sportkletterausbildung in Österreich vorgeschriebenen Grundstufe. Der erfolgreiche Abschluss dieses Zertifikatskurses ist Voraussetzung zur Teilnahme an der staatlich anerkannten Ausbildung zur/zum Instruktor*in für Sportklettern Breitensport.

Weitere Informationen: www.postgraduatecenter.at/usi

Gemeinden und Regionen kooperativ und zukunftsfähig Gestalten

Der Universitätslehrgang bewegt sich im Themen- und Spannungsfeld der Kooperativen Stadt- und Regionalentwicklung mit dem Ziel, Wissenschaft und Praxis zu verknüpfen. Er versteht sich als Antwort auf die Dynamiken räumlicher Entwicklungen sowie die stetig komplexer werdenden Fragestellungen und Herausforderungen, die ein immer stärkeres Zusammenwirken unterschiedlicher Akteur*innen mit vielfältigen Kompetenzen und institutionellen Verankerungen erfordern. Der Universitätslehrgang startet erstmals im Oktober 2020 und schließt mit dem akademischen Grad "Master of Arts (MA)" ab.

Weitere Informationen: www.postgraduatecenter.at/kooperativregion

Digital Communication and Law

Der englischsprachige Zertifikatskurs ermöglicht einen international orientierten und von international sichtbaren Expert*innen vermittelten Überblick über die digitalen Transformationen in Medien und Recht. Er bietet einen multidisziplinären Raum für Reflexion, hochkarätige Vorträge und praktische digitale Übungen. Im Zeitraum von vier Wochen erfahren die Teilnehmer*innen von führenden Industrievertreter*innen und Akademiker*innen mehr über den Wandel in den Bereichen Kommunikation und Recht und mehr über Best Practices.

Weitere Informationen: www.postgraduatecenter.at/comlaw

IT-Law Update - Am Puls der Zeit

Der Zertifikatskurs "IT-Law Update" verankert die bestehenden Angebote des Universitätslehrgangs"Informations- und Medienrecht" sowie der Interessensgemeinschaft IT-LAW.AT stärker institutionell und macht die Qualifikationen mit dem Zertifikatsabschluss sichtbar. Studierende des Zertifikatskurses können Rechtsfragen, die durch aktuelle Entwicklungen der Informationstechnologien entstehen, einordnen, bewerten und lösen.

Weitere Informationen: www.postgraduatecenter.at/it-law-update

Wirtschaftsrecht für Nicht-Jurist*innen

Der MLS-Lehrgang "Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht" beleuchtet eine große Bandbreite an juristischen Fragestellungen, mit denen ein international tätiges Unternehmen konfrontiert ist: angefangen von Europäischen Gesellschaftsformen, über Immaterialgüterrechte bis hin zu internationaler Wirtschaftsschiedsgerichtsbarkeit. Darüber hinaus werden die juristischen Grundlagen für das Verständnis dieser Probleme vermittelt. Der Universitätslehrgang schließt also eine Ausbildungslücke bei Absolvent*innen nicht-juristischer Studienrichtungen, die im beruflichen Alltag auf rechtliche Fragen treffen.

Weitere Informationen: www.postgraduatecenter.at/eiblaw

Rückfragehinweis:
Mag. Lisa Hellmann, Bakk.
Head of Marketing & Communication
Universität Wien - Postgraduate Center
T +43-1-4277-10805
M +43-664-60277-108 05
lisa.hellmann@univie.ac.at
Mag. Alexandra Frey
Pressebüro und stv. Pressesprecherin
Universität Wien
1010 - Wien, Universitätsring 1
T +43-1-4277-175 33
M +43-664-60277-175 33
alexandra.frey@univie.ac.at
STICHWÖRTER
Wien  | Bildung  | Weiterbildung  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung