Bildung

Der Universitätslehrgang richtet sich an AbsolventInnen © Uni Wien/derknopfdruecker.com
Der Universitätslehrgang richtet sich an AbsolventInnen © Uni Wien/derknopfdruecker.com

Partnermeldung

Zwei neue Dolmetsch-Weiterbildungen an der Universität Wien

07.03.2017

Mit dem Zertifikatskurs "Dolmetschen mit neuen Medien" startet im Mai 2017 bereits die zweite Weiterbildung im Bereich Dolmetschen innerhalb weniger Monate an der Universität Wien. Die Universität Wien trägt seit November 2016 mit der postgradualen Qualifizierung im Bereich "Dolmetschen für Gerichte und Behörden" dem zunehmenden Mangel an BehördendolmetscherInnen Rechnung. Ein Informationsabend zu den zwei Programmen findet am 15. März am Campus der Universität Wien statt.

Die österreichische Dolmetschlandschaft ist im Wandel begriffen. Neue Medien gewinnen beim Dolmetschen zunehmend an Bedeutung. Gleichzeitig fehlen BehördendolmetscherInnen in den Sprachen Arabisch, Dari/Farsi und Türkisch, vor allem in Wien. Die Universität Wien reagiert auf diesen eklatanten Mangel und auf die wandelnden Dolmetschbedingungen mit zwei neuen postgradualen Weiterbildungen, die zur weiteren Professionalisierung von Dolmetschenden dienen. Im Mai startet zum einen erstmals der berufsbegleitenden Zertifikatskurs "Dolmetschen mit neuen Medien", der in Kooperation mit dem österreichischen Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen (UNIVERSITAS) angeboten wird. Zum anderen ist nach erfolgreichem Start im November 2016 der zweite Zyklus des Universitätslehrgangs "Dolmetschen für Gerichte und Behörden" für Herbst 2017 geplant. Geleitet werden beide von Mira Kadric-Scheiber, Professorin am Zentrum für Translationswissenschaft der Universität Wien.

Neue Technik und interkulturelle Kompetenz

Gesundheitseinrichtungen und Haftanstalten nutzen bereits zentrale Dolmetschdienste, die anhand neuer Medien zugeschaltet werden. Die Kommunikationssituation ändert sich durch die räumliche Trennung und muss daher entsprechend berücksichtigt werden. Der ein Semester dauernde Zertifikatskurs "Dolmetschen mit neuen Medien" startet im Mai 2017 in Kooperation mit UNIVERSITAS Austria und vermittelt Kenntnisse im Umgang mit der geänderten Kommunikationssituation sowie der neuesten Technik. Im Rahmen von 15 ECTS vertiefen die TeilnehmerInnen die fachlichen und rechtlichen Aspekte des Dolmetschens in öffentlichen Einrichtungen. Das gewonnene Wissen können sie im interkulturellen Kontext praktisch anwenden.

Angebot für Ämter, Gerichte, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen

Ämter, Gerichte, Schulen und Gesundheitseinrichtungen suchen gut ausgebildete DolmetscherInnen, um die Rechtssicherheit zu gewährleisten. Die postgraduale Weiterbildung "Dolmetschen für Gerichte und Behörden" bietet den TeilnehmerInnen eine Höher-Qualifizierung in den Sprachen Arabisch, Dari/Farsi und Türkisch jeweils in Kombination mit Deutsch und stößt auf großes Interesse: Für die insgesamt 30 Studienplätze haben sich beim ersten Durchgang über 80 InteressentInnen aus 16 Herkunftsländern beworben - führende Nationalitäten waren dabei der Iran, Syrien, die Türkei und Österreich. Die TeilnehmerInnen qualifizieren sich beim Universitätslehrgang "Dolmetschen für Gerichte und Behörden" zum/zur "AkademischeR BehördendolmetscherIn".

Der Universitätslehrgang richtet sich an Personen, die bereits ein Studium abgeschlossen haben und als DolmetscherInnen bzw. ÜbersetzerInnen bei Polizei und Asylbehörden, in Gesundheits-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen sowie im Justizbereich tätig sind bzw. tätig sein wollen. Die TeilnehmerInnen erlernen insbesondere präzise mündliche und schriftliche Kommunikation, die Sprache der Institutionen und Dolmetschtechniken. Das neue Wissen wird in Übungen und in einem verpflichtenden Praktikum bei Behörden angewandt. Die AbsolventInnen sollen künftig einen Pool von ExpertInnen bilden, die qualifizierte Dolmetschungen in Österreich anbieten können. Nach dem erfolgreichen Erststart ist der zweite Zyklus für Herbst 2017 geplant.

Informieren am 15. März

Am 15. März informiert die wissenschaftliche Leiterin, Mira Kadric-Scheiber, über Inhalt und Organisation des Zertifikatskurses sowie des Universitätslehrgangs. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Aufgrund beschränkter Plätze wird um Anmeldung gebeten. Die Bewerbung für beide Programme ist bereits möglich.

Infoabend des Zertifikatskurses "Dolmetschen mit neuen Medien"

Zeit: Mittwoch, 15. März 2017, 17.30 Uhr

Ort: Campus Lounge des Postgraduate Center, Campus der Universität Wien, Hof 1, Eingang 1.13.3, Spitalgasse 2, 1090 Wien

Anmeldung unter: video.dolmetschen@univie.ac.at

Infoabend des Universitätslehrgangs "Dolmetschen für Gerichte und Behörden"

Zeit: Mittwoch, 15. März 2017, 18.30 Uhr

Ort: Campus Lounge des Postgraduate Center, Campus der Universität Wien, Hof 1, Eingang 1.13.3, Spitalgasse 2, 1090 Wien

Anmeldung unter: ulg.dolmetschen@univie.ac.at

Rückfragehinweis:
Mag. Lisa Hellmann
Postgraduate Center
Universität Wien
1090 - Wien, Spitalgasse 2 (Campus)
+43-1-4277-108 05
+43-664-60277-108 05
lisa.hellmann@univie.ac.at
Aussender:
Mag. Alexandra Frey
Pressebüro der Universität Wien
Forschung und Lehre
Universität Wien
1010 - Wien, Universitätsring 1
+43-1-4277-175 33
+43-664-60277-175 33
alexandra.frey@univie.ac.at
STICHWÖRTER
Wien  | Bildung  | Universitäten  | Weiterbildung  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung