Kultur & Gesellschaft

Kooperationsmeldung

Aktueller Policy Brief des ZSI für die Österreichische Gesellschaft für Europapolitik zur EU als globaler Akteur in der Corona-Krise

16.06.2020

Diese Meldung ist Teil einer Medienkooperation mit dem ZSI

Philipp Brugner und Klaus Schuch vom ZSI analysieren in einem aktuellen ÖGfE-Policy Brief die Rolle der EU im globalen Kampf gegen das Coronavirus und die damit verbundenen wirtschaftlichen, wissenschaftlichen, sozialen und finanzpolitischen Folgen. Im Fokus stehen mit der Östlichen Nachbarschaft und Afrika dabei zwei als solche definierte Zielregionen der EU-Aussenpolitik.

Neben dem analytischen Teil umfasst der Policy Brief auch ganz konkrete Handlungsempfehlungen für die Politik, bei denen die Möglichkeit der praktischen Umsetzung im Vordergrund steht.

Das Interesse am Policy Brief ist groß: Der Hinweis darauf erging an diverse Zielgruppen (ÖGfE-Verteiler, Verteiler des Instituts für Slawistik der Uni Wien, Querdenkerplattform: Wien-Europa, Team Europe-Österreich; in Planung: TEPSA - Trans European Policy Studies Association, ZSI-Verteiler und "ÖGfE-Corona-Schulpaket") und die Zugriffszahlen auf das Dokument auf der ÖGfE-Website halten nach Veröffentlichung am 3. Juni weiterhin an.

Hier können Sie den Policy Brief lesen: https://www.zsi.at/de/object/news/5576

Quelle: ZSI

STICHWÖRTER
Wien  | Politik  | Soziales  | Gesellschaft  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung