Kultur & Gesellschaft

APA

Lange Nacht der Forschung in allen Bundesländern

13.04.2018

Bei der Langen Nacht der Forschung präsentieren Wissenschafter, Hochschulen Forschungseinrichtungen und Unternehmen in ganz Österreich heute, Freitag, Abend leicht verständlich und unterhaltsam ihre Forschungsarbeit. Zwischen 17.00 und 23.00 Uhr ermöglichen rund 6.000 Wissenschafter an über 260 Standorten bei freiem Eintritt einen Blick in ihre Arbeit und stehen für Gespräche zur Verfügung.

Die alle zwei Jahre stattfindende größte Veranstaltung zur Wissenschaftsvermittlung in Österreich kann bei ihrer achten Auflage mit insgesamt rund 2.600 Stationen in allen neun Bundesländern aufwarten. Einen Überblick über das äußerst umfangreiche Programm bietet die Veranstaltungs-Homepage http://www.langenachtderforschung.at. Die Lange Nacht der Forschung wird vom Bildungs-, Infrastruktur- und Wirtschaftsministerium sowie von der Forschungsförderungsgesellschaft FFG und dem Forschungsrat getragen.

STICHWÖRTER
Forschung  | Gesellschaft  | Österreich-weit  | Wissenschaft  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung