Kultur & Gesellschaft

APA

Max Reinhardt Seminar: Leitungsteam tritt nach fünf Jahren zurück

31.01.2020

Das Leitungsteam des Instituts für Schauspiel und Schauspielregie am Max Reinhardt Seminar tritt mit Ende des laufenden Semesters zurück. Die Universität für Musik und darstellende Kunst (mdw) bestätigte einen entsprechenden Bericht des "Standard" gegenüber der APA. Ab 1. März werden sich mdw-Rektorin Ulrike Sych und Schauspielerin Maria Happel die Leitung teilen.

Diese Änderungen wurden im Mitteilungsblatt der mdw kommuniziert. Daraus geht auch hervor, dass Sych die Leitung vorerst interimistisch, jedoch "längstens bis 30. 9. 2020", übernehmen wird, Happel werde für diese Zeit zur Stellvertreterin ernannt. "In den nächsten Monaten wird daran gearbeitet, eine Nachfolge zu finden, die den erfolgreichen Kurs des Max Reinhardt Seminar fortsetzt", heißt es in einer der APA übermittelten Stellungnahme. Man freue sich, die Burgschauspielerin und Regisseurin Maria Happel als künstlerische Leiterin ernennen zu können. Happel hat seit 2004 immer wieder am Max Reinhardt Seminar unterrichtet, seit 1. Oktober 2018 durchgehend das Fach "Rollengestaltung".

Die bisherige Institutsleiterin Tamara Metelka hat mit ihrem Team das Max Reinhardt Seminar seit 2014 geleitet, mit ihr treten auch ihre Stellvertreter Peter Roessler, Florian Reiners und Grazyna Dylag zurück. Rektorin Ulrike Sych dankte dem Team "für die ausgezeichnete Arbeit der vergangenen Jahre". Auf Nachfrage betonte Metelka, "dass der Rücktritt des Leitungsteams per 1.3.20 nach 5 Jahren intensiver Arbeit ein völlig üblicher Vorgang ist".

STICHWÖRTER
Theater  | Personalia  | Universität  | Wien  | Kunst & Kultur  | Kunst  | Wirtschaft und Finanzen  | Unternehmen  | Human Ressources  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung