Kultur & Gesellschaft

KHM-Direktorin: "Sie kann sofort loslegen" © APA
KHM-Direktorin: "Sie kann sofort loslegen" © APA

APA

Mayer-Reaktionen - Haag: "Hat intime Kenntnis der Kulturlandschaft"

19.05.2020

Dass die Wahl der Grünen auf Andrea Mayer als neue Kunst- und Kulturstaatssekretärin gefallen ist, trifft im Kulturbereich gleichsam auf einhellige Zustimmung. "Ich glaube, Frau Mayer verkörpert wie derzeit kaum jemand sonst eine intime Kenntnis der Kunst- und Kulturlandschaft in Österreich", zollte Sabine Haag als Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museum ihren Respekt.

Das bringe einen unschätzbaren Vorteil mit sich, unterstrich die KHM-Chefin im APA-Gespräch: "Sie kann sofort loslegen." Eine lange Einarbeitungszeit sei angesichts der drängenden Probleme der Branche schlicht nicht möglich. Ein weiterer Punkt, der für die neue Kulturstaatssekretärin spreche, sei ihre breite Vernetzung in der Szene - von den freien Initiativen bis zu den großen Bundesreinrichtungen: "Andrea Mayer kann sofort zum Hörer greifen und die Betroffenen anrufen."

Diese Fähigkeit gelte auch für das politische Parkett, was nicht unwesentlich sei angesichts der weiterhin bestehenden Fallstricke einer Staatssekretariatskonstruktion. "Aber Andrea Mayer hat Durchsetzungskraft und die politische Erfahrung, um auch zu den jetzt relevanten Köpfen wie dem Finanzminister durchzudringen." Kurzum: "Ich halte Andrea Mayer für eine ausgezeichnete Wahl."

Auch Christian Kircher, Geschäftsführer der Bundestheater-Holding, streute der Frischgekürten verbale Rosen: "Andrea Mayer ist eine Kulturpolitikerin von Format und bestens vernetzte Kennerin des heimischen Kunst- und Kulturgeschehens. Sie bringt die besten fachlichen und persönlichen Voraussetzungen mit für die Position der Staatssekretärin in diesen herausfordernden Zeiten."

Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung