Kultur & Gesellschaft

Mikis Theodorakis erhält Auszeichnung © Bilios Charalambos
Mikis Theodorakis erhält Auszeichnung © Bilios Charalambos

Partnermeldung

Tag der Universität: Ehrendoktorat für Mikis Theodorakis

29.05.2018

Am Mittwoch, den 6. Juni verleiht die Universität Salzburg im Rahmen des "Tages der Universität" das Ehrendoktorat der Philosophie an den Komponisten, Schriftsteller und Politiker Mikis Theodorakis. Die akademische Feier, bei der auch die Teaching Awards und die Young Investigators Awards verliehen werden, findet um 16.45 Uhr in der Großen Universitätsaula statt. Schon um 15 Uhr diskutiert dort ein hochkarätig besetztes Podium zum Thema "Zukunft Forschung: Interdisziplinär?"

Wer kennt sie nicht, die weltberühmte Musik zum griechischen Sirtaki-Tanz, die Mikis Theodorakis für den Film Alexis Sorbas komponierte. Noch heute wird in den Straßen Griechenlands spontan dazu getanzt. Der 93jährige Mikis Theodorakis wird für seine Filmmusiken, seine zahlreichen Kompositionen und Lieder und sein politisches Wirken wie ein Volksheld in Griechenland verehrt. Eine Brücke zwischen Kunst und Politik schlägt Theodorakis mit der "Mauthausen-Trilogie" bzw. "Mauthausener Kantate", die auf den Texten des griechischen Autors Iakovos Kambanellis, eines Überlebenden des KZ-Mauthausen, basiert. Dieses Werk wird im Rahmen aktueller Veranstaltungen zur österreichischen Gedenkkultur gerne aufgeführt. Es ist ein Beitrag zur musikalischen Erinnerungsarbeit zur Aufarbeitung des Nationalsozialismus sowie zur politischen Bewusstseinsbildung in Österreich. Theodorakis sieht sich als Musiker und Revolutionär bzw. als Revolutionärer Musiker. So will er in Erinnerung bleiben. Die Universität Salzburg verleiht Mikis Theodorakis für seine zeitlose Musik und seinen Kampf für Menschenrechte das Ehrendoktorat der Philosophie.

Der Tag der Universität im Unipark

Im Unipark Nonntal findet am Vormittag ein umfangreiches Programm mit Vorträgen aus verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen statt. Eröffnungsredner des "Tags der Universität 2018" ist der Psychiater Reinhard Haller mit der Keynote "Narzissmus als Zeitgeist".

Das gesamte Programm zum Tag der Universität:

https://www.uni-salzburg.at/index.php?id=208654&MP=207292-207293

Rückfragehinweis:
Mag. Gabriele Pfeifer
Leitung Public Relations  und Kommunikation
Universität Salzburg
Kapitelgasse 4-6, 5020 Salzburg
Tel: 0043/(0)662-8044-2435
mobil: 0664-8482340
gabriele.pfeifer@sbg.ac.at
http://www.uni-salzburg.at/presseinfos
STICHWÖRTER
Salzburg  | Kultur  | Musik  | Literatur  | Auszeichnung  | Universitäten  | Bez. Salzburg  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung