Kultur & Gesellschaft

Partnermeldung

Wiener Vorlesung Buchpräsentation: "Wiener Wissen. Entwicklungen, Projekte, Impulse"

24.08.2017

Bürgermeister Dr. Michael Häupl präsentierte im Rahmen einer Wiener Vorlesung am Mittwoch, 23. August den eben erschienenen Band XXV, "Wiener Wissen. Entwicklungen, Projekte, Impulse", in der von Univ.-Prof. Dr. Ehalt herausgegebenen Reihe "Enzyklopädie des Wiener Wissens"(edition seidengasse der Bibliothek der Provinz) im Österreichischen Museum für Volkskunde. Das Buch wurde von Hubert Christian Ehalt, von 1984 bis 2016 Wissenschaftsreferent der Stadt Wien, verfasst.

Einleitend zeigte Häupl, wie sich die Beziehungen zwischen der Wiener Stadtverwaltung und den Wiener Universitäten, Privatuniversitäten und Fachhochschulen zu einer ausgezeichneten Zusammenarbeit entwickelt haben. Gegenwärtig gibt es ein dichtes Netz an Zusammenarbeit zwischen stadtbezogenen Forschungen der Universitäten und Projekten der Wiener Stadtverwaltung, von dem – so der Bürgermeister – die Stadt und die Universitäten gleichermaßen profitieren.

Zu Charakteristika des Wiener Wissens – zwischen Forschung und Alltag – sprachen die Ethnologin Klara Löffler und der Soziologe Roland Girtler. In seinem Geleitwort zu dem Buch weist Stadtrat Mailath-Pokorny darauf hin, dass die Stadtverwaltung innovative Forschung gegenwärtig mit sieben Fonds und einer Stiftung substantiell unterstützt. Zentral sind dabei die Förderung der Life Sciences, der Informations- und Kommunikationstechnologien, aber auch der traditionsreichen Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften.

Das Buch zeigt in vier Kapiteln wichtige Entwicklungen der Wissenskulturen Wiens und Projekte und Impulse, mit denen die Stadt Wissen, Wissenschaft und Forschung unterstützt; in einem dritten Kapitel wird das Projekt der Wiener Vorlesungen vorgestellt, die seit 30 Jahren bei 1.500 Veranstaltungen wichtige wissenschaftliche Themen in die öffentliche Diskussion bringen. Abgeschlossen wird der Band durch eine Zeittafel, mit der man nachvollziehen kann, wie sich der Universitätsort Wien zur größten und erfolgreichsten Wissenschaftsstadt im deutschsprachigen Raum entwickelt hat.

Das Buch umfasst 288 Seiten und ist Teil einer Reihe, die sich mit Wiener Wissens-, Wissenschafts- und Forschungsfragen auseinandersetzt.

http://www.bibliothekderprovinz.at/buch/7252/

Rückfragehinweis:
   Mag.a Daniela Mantarliewa
   Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
   01 4000-81854
   daniela.mantarliewa@wien.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Wissenschaft  | Bildung  | Kultur  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung