Kultur & Gesellschaft

Partnermeldung

Wissenschaft für alle mit der VHS science card

06.02.2019

Im Rahmen des Wissenschaftsprogramms der Wiener Volkshochschulen gibt es im Sommersemester 2019 über 200 Vorträge aus (fast) allen Wissenschaftsbereichen, die mit der VHS science card gratis besucht werden können. Von Architektur bis Quantenmechanik, von Egon Schiele bis zu den Habsburgern spannt sich der inhaltliche Bogen. Renommierte und aufstrebende, junge WissenschafterInnen der Universität Wien, der medizinischen Universität Wien und vielen weiteren Bildungseinrichtungen im In- und Ausland stellen aktuelle Erkenntnisse aus den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften anschaulich dar und lassen BesucherInnen ein ganzes Semester lang in die Welt der Wissenschaft eintauchen. Darüber hinaus bekommt man mit der VHS science card ausgewählte Workshops, Kurse und Sonderformate zum halben bzw. ermäßigten Preis. Die Karte gilt von 11. Februar bis 30. Juni 2019.

Das VHS Science Programm wurde vor 21 Jahren als University Meets Public von den Wiener Volkshochschulen gemeinsam mit der Universität Wien initiiert. Der Anspruch war und ist es, einer breiten Öffentlichkeit aktuelle und spannende Forschungsergebnisse zugänglich zu machen.

Top-Wissenschaft, Top-Vortragende, tolle Locations

"Wissenschaftliche Erkenntnisse haben eine immer größere Wirkung auf die Gesellschaft. Umso wichtiger ist es, Wissenschaft einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und eine gesellschaftliche Diskussion über die Ergebnisse der Forschung anzustoßen. Mit dem Science Programm machen die Wiener Volkshochschulen Wissen für alle demokratisch zugänglich", sagt VHS-Geschäftsführer Herbert Schweiger.

Das Science Programm ermöglicht es den BesucherInnen, mit den besten WissenschaftlerInnen Österreichs auf Du und Du zu sein. Sie machen Top-Wissenschaft verständlich und geben einen guten Überblick zu ihrem Themengebiet. Die ExpertInnen bauen Ängste über Technologien und Krankheiten ab, legen den Fokus aber auch auf Dinge, an die man noch nicht gedacht hat, oder in Zukunft wahrscheinlich noch viel wichtiger werden. BesucherInnen können dabei nicht nur in die Welt des Wissens eintauchen, sondern auch tolle Locations wie das Planetarium Wien, die Urania- oder die Kuffner-Sternwarte für sich entdecken.

Mehr Informationen zur VHS science card und das gesamte Science-Programm gibt es unter www.vhs.at/science

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragehinweis:
Stephanie Lehner BA BA
Mediensprecherin
Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-100 107
Mobil: 0699/189 17 771
E-Mail: stephanie.lehner@vhs.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Wissenschaft  | Veranstaltung  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung