Medizin & Biotech

Zwischenstudie zeigte keine eindeutigen Beweise für die Wirksamkeit © APA (AFP)
Zwischenstudie zeigte keine eindeutigen Beweise für die Wirksamkeit © APA (AFP)

APA

Coronavirus - Medien: Zunächst keine Zulassung für Medikament Avigan

26.05.2020

Die japanische Regierung rückt einem Medienbericht zufolge zunächst von einer Zulassung des Medikaments Avigan des Herstellers Fujifilm für die Behandlung von Covid-19 ab. Wie die Nachrichtenagentur Kyodo News unter Berufung auf einen Regierungsbeamten berichtete, werde keine Zulassung des Grippemedikaments wie ursprünglich geplant bis Ende Mai erfolgen.

Japans Ministerpräsident Shinzo Abe hatte Anfang des Monats gesagt, er hoffe, dass das Medikament irgendwann im Mai zugelassen werde, wenn seine Wirksamkeit und Sicherheit bestätigt werden könne. Die Fujifilm-Aktie brach in der vergangenen Woche ein, nachdem Kyodo berichtet hatte, dass eine Zwischenstudie keine eindeutigen Beweise für die Wirksamkeit von Avigan bei der Lungenerkrankung Covid-19 zeigte.

Forscher der an der Fujita Health Universität durchgeführten Analyse sagten, dass die Zwischenstudie durchgeführt worden sei, um die wissenschaftliche Gültigkeit zu gewährleisten, nicht um die Wirksamkeit des Medikaments überprüfen. Das Unternehmen reagierte nicht sofort auf eine Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters zur Stellungnahme. Das Medikament ist derzeit Gegenstand von mindestens 16 klinischen Studien auf der ganzen Welt. Der Einsatz von Avigan ist umstritten, da es in Tierstudien nachweislich Geburtsfehler verursacht hat.

STICHWÖRTER
Epidemie  | Viruserkrankung  | Medikament  | Japan  | Tokio  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Therapien  | Wissenschaft  | Forschung  | Medizin  | Arzneimittel  | Coronavirus  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung