Medizin & Biotech

Weltweit läuft die Impfstoffentwicklung auf Hochtouren © APA (AFP)
Weltweit läuft die Impfstoffentwicklung auf Hochtouren © APA (AFP)

APA

Sanofi will bald klinische Studie mit Corona-Impfstoff starten

15.10.2020

Nach positiven Ergebnissen in Tierversuchen mit seinem Corona-Impfstoff will der französische Pharmakonzern Sanofi mit Tests am Menschen beginnen. Die klinische Studie der Phase 1/2 solle wie geplant noch im vierten Quartal beginnen, teilte Sanofi am Donnerstag mit.

In präklinischen Studien mit Mäusen und Affen habe der Impfstoff ein hohes Niveau neutralisierender Antikörper und eine positive Immunantwort erzeugt. Sanofi entwickelt den Impfstoff zusammen mit der US-Firma Translate Bio. Er basiert auf der so genannten Boten-RNA (mRNA). Diesen Ansatz verfolgen auch die Corona-Impfstoffprojekte des US-Rivalen Moderna sowie der deutschen Biotechunternehmen BionTech und CureVac.

Bisher ist international noch kein Corona-Impfstoff auf dem Markt, Russland hat aber nach Angaben von Präsident Wladimir Putin in dieser Woche einen zweiten zugelassen. Weltweit läuft die Impfstoffentwicklung auf Hochtouren. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO befinden sich mehr als 40 Projekte in der klinischen Erprobung.

Translate Bio hatte im Sommer angekündigt, im November klinische Studien mit dem Impfstoff starten zu wollen. Sanofi entwickelt noch einen weiteren Corona-Impfstoff zusammen mit GlaxoSmithKline. Erste Ergebnisse aus dieser klinischen Studie, die im September startete, werden bis Ende des Jahres erwartet.

STICHWÖRTER
Epidemie  | Viruserkrankung  | Deutschland  | Frankfurt  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Coronavirus  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung